So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 34722
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Die FASI Flight Ambulance Services International Agency GmbH

Diese Antwort wurde bewertet:

Die FASI Flight Ambulance Services International Agency GmbH hat sich durch einen Telefonanruf meine Bankdaten erschlichen. Kann ich ohne Probleme die Abbuchungen, der 3 Monatsraten, die laut meines Vertrages, welches ich durch nicht Widerrufen, zahlen soll, zurück bekommen ?
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Schleswig-Holstein
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: diese Mitgliedschaft habe ich zuerst geschenkt bekommen

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen;

Haben Sie denn eine Widerrufsbelehrung bekommen? Hat man Ihnen denn gesagt, dass Sie später zahlen müssen?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ich habe eine Widerrufbelehrung bekommen und auch abgeschickt. Angeblich ist dieses Schreiben nicht angekommen. Es wurde mir geschrieben, dass ich automatisch, wenn ich nicht widerrufe, die nächsten 3 Monate bezahlen muss.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Nachricht.

Den Zugang der Widerrufsbelehrung müssen Sie beweisen. Können Sie den Beweis nicht führen, dann ist der Vertrag den Sie geschlossen haben zunächst einmal wirksam.

Wenn Sie aber bei Vertragsschluss nicht wussten, dass nach 3 Monaten gezahlt werden muss, dann können Sie den Vertrag nach §§ 119,123 BGB wegen Irrtums und arglistiger Täuschung anfechten. Die Anfechtung hat zur Folge, dass der Vertrag rückwirkend unwirksam wird und aus diesem Grund keine Zahlungspflicht besteht

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.