So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 20023
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel, 20 Jahre Anwaltserfahrung, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Hallo, Bayern, Nur die eigentliche Anfrage

Kundenfrage

Hallo,
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Bayern
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Nur die eigentliche Anfrage
Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Schildern Sie den zu beurteilenden Sachverhalt und stellen Sie bitte Ihre Frage dazu.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.

Bestellung von VW Golf Sportsvan am 11.03.2020 mit Auftragsbestätigung. Wagen wird von VW Bank finanziert. Kaufpreis ist brutto 27.885,40€. Anzahlung ist 3.000,00 €. Nettodarlehensbetrag ist 24.885,40€. Auslieferung des Wagens und somit Auftragswertstellung bzw. Leistungsdatum war am 13.07.2020. Meine Anfrage, dass das Auto ab 01.07.2020 nur mit 16% MWST verrechnet werden müsste und deshalb der Kaufvertrag und der Finanzierungsvertrag entsprechend geändert werden müssten, wurde vom Verkäufer des Autohauses abgeschmettert mit der Information, dass nur die Rückzahlungsraten auf die 16% reduziert würden. Das kann doch nicht richtig sein, oder? Mit freundlichen Grüßen ***

Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Beim Kauf von Waren ist entscheidend, wann Sie diese erhalten. Erfolgt die Lieferung in der Zeit vom 1. Juli 2020 bis zum 31. Dezember 2020, sind die neuen Umsatzsteuersätze anzuwenden.

Zu Ihrer weiterführenden Orientierung folgender Link mit den offiziellen Informationen der Bundesregierung (=dort unter: Was bedeutet die Steuersenkung für Waren, die ich bestellt, aber noch nicht erhalten habe?):

https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/faq-mehrwertsteuersenkung-1764364

Wenn das Autohaus eine andere Ansicht vertritt, dann soll Sie Ihnen diese begründen. Meines Erachtens ist die Erklärung der Bundesregierung eindeutig.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Es tut mir leid, aber ich finde meine eigentliche Frage nicht beantwortet.
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 1 Monat.

Danke für Ihre Rückmeldung. Ich gebe die Frage frei für andere Experten. Alles Gute!

Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Für den Mehrwertsteuersatz ist nicht das Kaufdatum sondern die Übergabe als Leistungserbringung massgeblich.

Es kommt immer darauf an, wann die Leistung erbracht wurde

Bei einem Kauf ist das die Übergabe der Kaufsache