So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 34706
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Unsere Flugdaten wurden zum 2.mal geändert. Insgesamt fehlt

Diese Antwort wurde bewertet:

Unsere Flugdaten wurden zum 2.mal geändert. Insgesamt fehlt uns 1 ganzer Urlaubstag. Außerdem wurden wir auf eine andere Airline gebucht. Dürfen die das?
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Ba-Wü
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Ich habe extra meine Wunschflugzeiten gebucht und dafür mehr bezahlt und jetzt bin ich auf den beschissensten Daten zum gleichen Preis. Die Reise geht in die Türkei.

Sehr geehrter Ratsuchender

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich zur Sicherheit nachfragen:

Sie haben eine Pauschalreise gebucht?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ja, schon im Februar.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Nein danke

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank.

Wenn sich die Flugzeiten und die Airline mit der Sie fliegen sich geändert haben, dann kommt einmal ein (kostenfreier) Rücktritt nach § 651g II BGB in Betracht. Erforderlich ist aber eine erhebliche Änderung.

Allein der Wechsel der Fluggesellschaft reicht hier nicht aus. Es müssen hier schon Einbußen vorhanden sein (Andere Klasse, weniger Gepäck,..) Auch ein Verschieben der Flugzeiten müssen Sie bei einer Pauschalreise in einem gewissem Umfang hinnehmen. Was Sie aber nicht hinnehmen müssen ist eine Änderung woduch Ihnen ein ganzer Urlaubstag verloren geht.

Alternativ zum Rücktritt haben Sie das Recht den Reisepreis zu mindern.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Da ha ich wohl 50 € für nichtsbezahlt

Sehr geehrter Ratsuchnder,

aus Ihrer Antwort entnehme ich, dass Sie die Reise durchführen wollen?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Selbstverstaendlich

Sehr geehrter Ratsuchender,

zum einen müssen Sie die Änderung der Fluggesellschaft und der Reisezeiten nicht hinnehmen. Sie können sich an den Reiseveranstalter wenden und nach § 651k BGB Abhilfe verlangen. Das bedeutet, der Reiseverstalter muss dann einen anderen Flug mit vergleichbaren Reisezeiten und einem Vergleichbaren Standard anbieten.

Kommt er dem nicht nach so haben Sie nach § 651k II BGB das sogenannte Selbsthilferecht. Sie haben nach dem Sie dem Reiseveranstalter erfolglos eine Frist gesetzt haben selbst Abhilfe verlangen, also selbst einen geeigneten Ersatzflug buchen und dem Reiseveranstalter die Ihnen dadurch entstandenen Kosten in Rechnung stellen.

Sie können also den vertraglich vereinbarten Abflugtermin auch durchsetzen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Darf ich Ihnen noch weiter behilflich sein?

.

RASchiessl und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.