So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an LawAlexander.
LawAlexander
LawAlexander, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 433
Erfahrung:  Rechtsanwalt
85641571
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
LawAlexander ist jetzt online.

Lizenzgebühren als Privatperson Folgender Fall sei

Diese Antwort wurde bewertet:

Lizenzgebühren als PrivatpersonFolgender Fall sei angenommen:Person P stellt Unternehmen U eine beim DPMA angemeldete Marke zur gewerblichen Verwendung zur Verfügung. Die Vergütung für P aus dieser Lizenzvereinbarung gestaltet sich wie folgt:1. feste jährliche Lizenzgebühr, Abschlag monatlich.P muss die Einnahmen aus dieser Vereinbarung natürlich versteuern und würde dies gerne unbürokratisch mit seiner Einkommensteuererklärung (die noch anderes Einkommen aus nichtselbständiger Arbeit enthält) machen.Frage: P ist Privatperson, hat also kein eigenes Unternehmen angemeldet. Reicht es, die monatlichen Abschlagszahlungen mittels einer Rechnung ohne ausgewiesene Umsatzsteuer als Privatperson zu stellen oder ist es zwingend erforderlich, dafür ein Gewerbe anzumelden?
Bis auf die dieses Jahr fällige Verlängerung der Markeneintragung beim DPMA entstehen P keine weiteren Kosten aus dem Besitz der Marken (sondern es werden nur Einnahmen generiert) und von daher wäre es sinnvoll, wenn P sich ein eigenes Unternehmen rein zur Markenverwaltung ersparen könnte. Geht das?Vielen Dank ***** *****

Sehr geehrter Ratsuchender,

ist Ihre Anfrage noch relevant?

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Guten Tag, ja ist sie eigentlich noch��.

Ok, gerne beantworte ich Ihre Frage.

Sie müssen hier kein gewerbe anmelden, da Sie lediglich Ihr Vermögen verwalten. Sie müssen hier also nichts anmelden, können aber Nettorechnungen an das Unternehmen stellen.

LawAlexander und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.