So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 33613
Erfahrung:  Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Meine Urgroßmutter hat am 5. April 1917 ein Familiengrab

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine Urgroßmutter hat am 5. April 1917 ein Familiengrab bestehend aus 3 Grabstellen lt. Grabbrief 90910 käuflich auf Friedhofsdauer erworben. Seitdem sind dort 3 Erdbestattungen und 3 Urnenbeisetzungen erfolgt.
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Jetzt kam ein Schreiben der Friedhofsverwaltung, dass das Nutzungsrecht abgelaufen sei und ich 4 725 ,00 € für die nächsten 25 Jahre bezahlen soll.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Den Friedhof gibt es noch und ich habe einen rechtsgültigen Vertrag, alle Unterlagen liegen vor.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Wenn Ihre Urgroßmutter seinerzeit das Familiengrab auf "Friedhofsdauer" käuflich erworben hat, dann liegt schon von vornherein kein zeitlich befristeter Nutzungsvertrag vor, sondern die Familiengrabstätte steht Ihnen dauerhaft und zeitlich uneingeschränkt zur ausschießlichen und alleinigen Nutzung zur Verfügung.

Die Mitteilungen der Friedhofsverwaltung ist daher rechtlich in keiner Weise nachzuvollziehen, denn es liegt entgegen der Rechtsansicht der Verwaltung gerade kein zeitlich befristets Nutzungsrecht vor.

Weisen Sie daher die gegen Sie geltend gemachte Zahlungsforderung unter ausdrücklicher Berufung auf die hier dargestellte und eindeutige Rechtslage zurück!

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sind denn noch Fragen offen geblieben? Gibt es (technische) Probleme bei der Bewertung?

Leider haben Sie nun noch immer keine Bewertung abgegeben - der Portalbetreiber Justanswer vergütet die anwaltliche Beratung nur dann, wenn Sie eine Bewertung abgeben, indem Sie die Sterne (3-5 Sterne) anklicken.

Oder bestehen technische Schwierigkeiten? Teilen Sie mir dies bitte kurz mit, damit ich den Portalbetreiber in Kenntnis setzen kann.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Leider kann ich Ihre Antwort nur bis zur Hälfte ausdrucken

Nach Abgabe Ihrer Bewertung kann ich Ihnen die Antwort gern auf Ihre E-Mail zusenden.

Teilen Sie mir diese dann hier mit.

Geben Sie dann bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
kostet der Anruf ausser den 46 € zusätzlich 51 €?

Ja, der Premium Service (Telefonat) ist nach den Vertragsbedingungen des Portals, auf die ich keinen Einfluss habe, kostenpflichtig.

Geben Sie dann bitte noch Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich darf Sie an die Abgabe einer Bewertung erinnern, damit eine Vergütung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgt.

Sie haben eine detaillierte Auskunft zu Ihrem Anliegen erhalten. Sind Punkte offen geblieben, so fragen Sie gerne nach.

Ansonsten ersuche ich Sie noch einmal, eine Bewertung abzugeben, so dass eine Vergütung für die von Ihnen in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

JustAnswer ist kein Forum.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.