So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 9374
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Hallo, wir haben ab dem 13.07. einen Ägypten Urlaub gebucht.

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, wir haben ab dem 13.07. einen Ägypten Urlaub gebucht. Nun würde die Reisewarnung bis zum 31.08. verlängert. Dies heißt für uns, dass wir kostenlos stornieren könnten. Die Restzahlung haben wir nicht überwiesen. Zumal der gebuchte Urlaub nicht die gebuchte Qualität hat (Corona Maßnahmen). Allerdings weigert sich der Reiseanbieter (Sonnenklar TV/FTI) unsere Stornierung anzunehmen, da zwecks Regierung/Auswärtige Amt noch nicht endgültig klar wäre, ob Ägypten doch freigegeben wird. Für uns Wahnsinns, da in Ägypten die Corona Zahlen steigen. Was könnten wir nun tun? Zumal nicht mehr viel Zeit ist. Danke ***** *****
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Sachsen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Nein

Sehr geehrter Fragesteller,

ich verstehe Sie richtig, dass Ihr Urlaub am 13.07. beginnen würde ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Ja, Beginn 13.07.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben und den Nachtrag.

Leider ist die Reaktion Ihres Reiseunternehmens keine Seltenheit, wenn auch nicht korrekt.

Aufgrund der Reisewarnung, die aktuell noch für die meisten Staaten außerhalb der EU gilt, dazu gehört auch Ägypten, gilt bis Ende August 2020. Da wird sich auch nichts mehr ändern, denn eine Aufhebung der Reisewarnung wird fühestens Ende August erfolgen.

Aufgrund dieser Reisewarnung besteht für Sie die rechtliche Möglichkeit, kostenfrei zu stornieren. Sie müssen also weder eine weitere Zahlung verlangen, noch darf man Ihnen eine Rückzahlung vorenthalten. Weisen Sie den Reiseanbieter darauf hin, setzen eine Frist von ca. 1 Woche für die Rückzahlung und, sollte keine Zahlung erfolgen, müssten Sie rechtliche (gerichtliche) Schritte einleiten.

Ich hoffe, Ihnen einen Überblick über die Rechtslage und die Möglichkeiten gegeben zu haben und darf Sie, sofern keine Fragen mehr bestehen, bitten, die Antwort zu bewerten. vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Danke

Sehr geehrter Fragesteller,

nichts zu danken !

Ich drücke Ihnen fest die Daumen und wünsche Ihnen alles Gute !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und 2 weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.