So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 33131
Erfahrung:  Zahlreiche Mandate im Bereich Verbraucherrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Unfallversicherung# hallo, priv unfallversicherung (puv)

Diese Antwort wurde bewertet:

unfallversicherung#hallo,priv unfallversicherung (puv) anerkennt einen sturz auf die schulter
mit2/5 von 70 % gliedertaxeim buch unfallmann werden 3/5 konstatiertvn möchte erläuterung - puv antwortet nichtgibt es eine transparenzpflicht?oder was ist zu tun?dankemfg

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Auf der Grundlage des bestehenden Versicherungsvertrages trifft den Versicherer als Nebenpflicht genäß § 241 Absatz 2 BGB auch eine Pflicht zur Auskunft gegenüber dem Versicherungsnehmer, wie dies für den Bereich der Krankenversicherung in § 202 VVG gesetzlich auch ausdrücklich normiert ist.

Wenn nun Ihr Versicherer sich weigert, Ihnen konkret zu kommunizieren, weshalb er im Rahmen der Schadensregulierung von einer anerkannten Meinung in der Fachliteratur abweicht, so verletzt er damit die eingangs dargestellten Pflichten.

Es ist Ihnen daher anzuraten, zu der Schlichtungsstelle der Versicherer Beschwerde zu erheben.

Übermitteln Sie dieser den gesamten Sachverhalt zur Kenntnisnahme und zur weiteren Veranlassung in dieser Angelegenheit:

https://www.versicherungsombudsmann.de/

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kann ich Ihnen noch behilflich sein?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Tagen.
hallo, sehr geehrter herr ra huettemann.
kann die versicherung die ausbezahlten 2/5 verbösern oder nach 1,2 oder 3 jahren nachuntersuchen und verbösern?
danke + mfg

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Nein, das kann die Versicherung grundsätzlich nicht, denn diese ist an die Feststellung des Eintritts des Versicherungsfalles rechtlich gebunden.

Nur wenn der Versicherung nachträglich Umstände und Tatsachen bekannt werden, die die Annahme einer arglistigen Täuschung/eines arglistigen Verschweigens bezüglich der Voraussetzungen der Leistungspflicht begründen, kann die Versicherung die Leistungen einstellen und bereits erbrachte Leistungen zurückfordern.

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.