So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 33744
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, Schleswig-Holstein, habe bei einem Online-Händler ein

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Schleswig-Holstein, habe bei einem Online-Händler ein Gerätehaus für den Garten bestellt. In der Lieferung war ein Bauteil falsch produziert und nicht verwendbar. Ich habe reklamiert und wollte einen Ersatz erhalten. Der Händler will das alles auf seinen Torlieferanten schieben. Inzwischen habe ich verlangt, dass das ganze Gerätehaus zurückgenommen wird. Der Händler schiebt wieder den Torlieferanten vor, weil er das mit abstimmen müsste. Ich denke der Händler ist verantwortlich und die Probleme mit seinem Torlieferanten tangieren mich rechtlich nicht. Kann ich auf die Rückabwicklung bestehen und wieviel Zeit muss ich dem Lieferanten einräumen? Danke ***** ***** im Voraus. Klaus-Dieter Brügmann
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Na Ja, vielleicht noch, dass mir Händler im Namen des Torlieferanten eine Gutschrift von 30 Euro anbot. Da aber das ganze Gerätehaus nicht nutzbar ist wenn ein Teil (halbe Rückwand) fehlt ist das in meinen Augen eine bodenlose Frechheit.

Sehr geehrter Ratsuchender

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Tat ist Ihnen gegenüber allein der Online-Händler verantwortlich. Wenn also ein Teil falsch produziert wurde, dann muss der Händler den Mangel nach § 439 BGB (Nacherfüllung) beseitigen. Mit Subunternehmern haben Sie nichts zu tun auf diese brauchen Sie sich nicht verweisen zu lassen.

Wenn nun der Verkäufer die Nachlieferung verweigert, oder die Nacherfüllung nach 2 Versuchen fehlschlägt, dann haben Sie nach § 440 BGB die Möglichkeit vom Vertrag zurückzutreten und sich den Kaufpreis zurückerstatten zu lassen.

Auf die Gutschrift von 30 EUR brauchen Sie sich nicht verweisen zu lassen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und 2 weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Ein kleine Nachfrage: Wie lange hat der Händler Zeit, das Gerätehaus wieder abzuholen?

Sehr geehrter Razsuchender,

Sie müssen dem Händler hierfür eine feste Frist setzen (14 Tage ab Briefdatum).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
ganz ganz vielen Dank ***** ***** habe ich alles richtig gemacht :-)

Gerne!!