So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 33674
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Polstergarnitur 2019 gekauft. Benutzt ab Dezember. Nach 5

Diese Antwort wurde bewertet:

Polstergarnitur im Oktober 2019 gekauft. Benutzt ab Dezember . Nach 5 monatiger Nutzung haben große Sitzflächen derart Abnutzungserscheinungen das die Garnitur aussieht wie 10 gebraucht. Hingewiesen wurde im Kaufvertrag nur auf Veränderungen durch Lichteinstrahlung. Jetzt sagt man es sin Sitzspiegel die ich akzeptieren muss. Wenn ich eine andere Polstergarnitur haben möchte dann nur gegen Einbehalt von 25% vom Kaufpreis (2.500,00€).
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Sachsen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Ich habe Bilder zur besseren Vorstellung,möchten sie diese haben

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Grundsätzlich haben Sie im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistung gegen den Verkäufer bei vorliegen eines Mangels nach § 439 BGB einen Anspruch auf Ersatzlieferung oder Reparatur. Ob Sie Ersatz oder Reparatur wollen, können Sie dabei frei wählen.

Nach Ihrer Schilderung bestreitet aber die Gegenseite das Vorliegen eines Mangels.

Rechtlich gesehen ist wenn der Mangel in den ersten 6 Monaten nach Übergabe auftritt der Verkäufer beweispflichtig dafür, dass der Mangel von Ihnen verschuldet wurde.

Wenn nun also in Ihrem Falle der Verkäufer die Gewährleistung ablehnt dann können Sie vom Kaufvertrag zurücktreten und den Kaufpreis zurückverlangen oder aber den Verkäufer auf Nachbesserung in Anspruch nehmen.

Sollte der Verkäufer eine Nachbesserung oder eine Rückabwicklung ablehnen, dann müssen Sie den Verkäufer verklagen. Im Rahmen einer solchen Klage wird das Gericht dann einen Gutachter bestellen der dann klärt ob ein Mangel vorliegt und ob Sie ihn verschuldet haben.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Leider wurde der Kaufvertrag im September abgeschlossen und geliefert wurde erst am 28.10.2019. Dann ist das halbe Jahr bereits verstrichen?

Sehr geehter Ratsuchender,

die Frist von 6 Monaten beginnt mit dem Tag der Übergabe also am 28.10.2019 zu laufen. Wenn Sie innerhalb dieser 6 Monate den Mangel an den Verkäufer gemeldet haben, dann trifft den Verkäufer die Beweispflicht.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Okay, danke

Gerne!