So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 14532
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Sehr geehre Damen und Herren, ich habe 20 in einem Reisebüro

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehre Damen und Herren, ich habe im Januar 20 in einem Reisebüro in Lindau Flüge und eine Hotelreservierung mit einer Reiserücktrittsversicherung sowie Auslandskrankenversicherung gebucht und bezahlt. Die Flüge gehen von Madrid nach Cuba, bzw. Cuba nach Bahamas. Das Hotel hat das Reisebüro über FTI organisiert. Nun wurde die Reise abgesagt. Ich habe eine Mail von meinem Reisebüro erhalten, dass ich einen Gutschein plus 200 Bonus bekomme. Diese habe ich abgelehnt und habe das Geld angefordert, nun habe ich von FTI eine Stornorechnung über 0,00 Euro erhalten und von dem Reisebüro eine Stornogebühren gegen Gutschein Rechnung über 220,00 € erhalten. Ich verstehe die Welt nicht mehr...heißt das FTI zahlt nicht und an das Reisebüro muss ich 220,00 € zahlen. Was ist mit meiner Reisrücktritt-Krankenversicherung von € 200,00????? Bitte geben Sie mir Bescheid. Vielen vielen Dank ***** *****ünsche ***@******.***
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: Baden Württemberg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Das Reisebüro sagte mir noch die Flüge kann ich vergessen, da sehe ich kein Geld wieder.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne helfen wir Ihnen weiter.

Wenn die Reisen von den Veranstaltern nicht durchgeführt werden konnten, haben Sie einen vollständigen Anspruch auf Erstattung Ihrer Zahlung.

Es gilt das ganz einfache rechtliche Prinzip, dass ohne Leistungserbringung der Vertragspartei (hier die Reiseleistungen) auch keine Zahlungen Ihrerseits erfolgen müssen, vgl. §§ 275 ff., 323 ff. BGB.

Sie müssen sich weder mit Gutscheinen noch sonstigen Ersatzleistungen begnügen.

Sie können vollumfänglich Rückzahlung verlangen.

Stornogebühren fallen ebenfalls keine an.

Die Aussage des Reisebüros ist "grenzwertig" und rechtlich komplett falsch.

Sollten die Beteiligten weiter eine Rückzahlung verweigern, setzen Sie letztmalig eine schriftliche und nachweisbare Frist zur Rückzahlung.

Kündigen Sie die Abgabe an einen Rechtsanwalt an.

Wird nicht reagiert, können Sie einen Anwalt beauftragen, der Ihre Rechte durchsetzt.

Die Kosten für den Anwalt sind den Beteiligten in Rechnung zu stellen (§ 286 BGB).
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen. Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RA Traub und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Habe ich Anspruch auf die Reiserücktrittversicherung bzw. Auslandskrankenversicherung?