So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 32424
Erfahrung:  Zahlreiche Mandate im Bereich Verbraucherrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, unsere Skireise (SUNWEB.de)

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren, unsere Skireise (SUNWEB.de) wurde wegen Corona-Krise abgesagt. Als Entschädigung hat man einen Reisegutschein befristet 1 Jahr angeboten. Diesen Gutschein lehne ich jedoch ab und möchte die Rückerstattung des Reisepreises (1200 €).
JA: Haben Sie einen Kaufbeleg oder eine Rechnung?
Customer: Ja es gibt einen Rechnungsbeleg und die Reise wurde vollständig im voraus bezahlt. Wie ist die Rechtslage?
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Ich habe die Rückerstattung per e-mail 2 mal angefordert. Darauf wurde nicht reagiert.


Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

 

 

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

 

 

Sie können die Rückzahlung des vollständigen Reisepreises von dem Veranstalter einfordern. Sie müssen sich weder auf einen Gutschein noch auf eine Umbuchung verweisen lassen.

 

 

Es liegt unter den derzeit gegebenen Umständen ein Fall höherer Gewalt vor, der die Reisevertragsdurchführung unmöglich macht.

 

 

Aufgrund der staatlichen und internationalen Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus - Streichung von Flügen, Schließung der Grenzen, Anordnung von Einreiseverboten, Ausgangssperren und Zwangsschließungen von Hotels und gastronomischen Betrieben - ist die Reisevertragsdurchführung aus objektiven Gründen nicht möglich.

 

 

Sie können daher die Rückzahlung des kompletten Reisepreises verlangen.

 

 

 

Fordern Sie den Veranstalter daher schriftlich (=Einschreiben, und keine Mail!) unter ausdrücklicher Berufung auf die eingangs dargestellte Rechtlage zur Rückzahlung auf.

 

 

Setzen Sie hierzu eine Frist von maximal 14 Tagen ab Briefdatum, und kündigen Sie an, dass nach fruchtlosem Fristablauf einen RA beauftragen werden, Ihre Rückzahlungsforderung druchzusetzen.

 

 

Verbinden Sie dieses mit dem Hinweis, dass der Veranstalter nach Ablauf der gesetzten Frist die Kosten für die anwaltliche Beauftragung als Verzugsschaden zu tragen haben wird!

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Ich habe unten angeführten Text als e-mail vorab an sunweb gesendet. Ist der Text in Ordnung, dann versende ich das Schreiben zusätzlich eil Brief mit Einschreiben "Jedoch muss ich Ihnen mitteilen, dass ich mit Ihrem Vorschlag über die Ausstellung eines zeitlich begrenzten Gutscheincodes nicht einverstanden bin. Ich widerspreche daher Ihrem Vorschlag ausdrücklich.

SUNWEB als Reiseveranstalter verliert mit der Reisestornierung gemäß § 651h Abs. 4 BGB den Anspruch auf Zahlung des Reisepreises.
Nach § 651h Abs. 5 BGB muss der Reiseveranstalter (also SUNWEB) bereits empfangene Zahlungen unverzüglich rückerstatten, jedoch aber innerhalb von 14 Tagen nach Rücktritt."

Ja, der Text ist so in Ordnung. Versenden Sie das Einschreiben in dieser Fassung.

Geben Sie dann bitte noch kurz Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.