So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 32274
Erfahrung:  Zahlreiche Mandate im Bereich Verbraucherrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Habe am 14.2.20 beim Rhein-Hotel Nierstein ein Doppelzimmer

Diese Antwort wurde bewertet:

habe am 14.2.20 beim Rhein-Hotel Nierstein ein Doppelzimmer gebucht für 101,-- Euro. Habe es am 20.3. und 25.3.20 nochmals storniert wegen dem Coronavirus.Hatte gebeten, dass man mir abzügl.der Abearbeitungsgeb. den Preis zurückerstattet.Wurde abgelehnt.
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: in Baden-württemberg
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: nein


Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

 

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

 

Sie können von dem geschlossenen Beherbungsvertrag kostenfrei zurücktreten, und Sie können des Weiteren die Rückzahlung Ihrer bereits erbrachten Zahlung für das Doppelzimmer verlangen.

 

Es liegt unter den derzeit gegebenen Umständen ein Fall höherer Gewalt vor, der die Vertragsdurchführung unmöglich macht.

 

Aufgrund der staatlichen und internationalen Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus - Streichung von Flügen, Schließung der Grenzen, Anordnung von Einreiseverboten, Ausgangssperren und Zwangsschließungen von Hotels und gastronomischen Betrieben - ist die Vertragsdurchführung aus objektiven Gründen nicht möglich.

Sie können daher von dem Vertrag zurücktreten, und die Rückzahlung Ihrer Zahlung verlangen.

 

Sollte das Hotel Ihnen den Betrag nicht freiwillig zurückerstatten, so können Sie Ihre Forderung notfalls auf dem Rechtsweg duchsetzen, indem Sie einen gerichtlichen Mahnbescheid erwirken oder Zahlungsklage erheben. Die Kosten Ihrer Rechtsverfolgung hätte das Hotel sodann ebenfalls zu tragen!

Haben Sie keine Nachfragen, dann geben Sie bitte Ihre Bewertung für die anwaltliche Beratung ab, indem Sie mit der Maus oben die Sterne (3-5 Sterne) anklicken, denn nur dann erhalte ich von dem Portalbetreiber die Vergütung für die Rechtsberatung.

 

Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

 

 

 

Haben Sie denn noch Fragen? Gibt es (technische) Probleme bei der Abgabe der Bewertung?

ra-huettemann und 3 weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.