So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rebuero24.
rebuero24
rebuero24, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 3361
Erfahrung:  Tätigkeit als Rechtsanwalt und Mediator im Verbraucherrecht
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
rebuero24 ist jetzt online.

Habe einen Gasliefervertrag mit Lieferbeginn 20.04.2018. Zum

Diese Antwort wurde bewertet:

Habe einen Gasliefervertrag mit Lieferbeginn 20.04.2018. Zum 31.01.2019 verlangte ich eine Zwischenabrechnung, da mein Mieter auszog. Jetzt sagt der Gaslieferant die Vertragslaufzeit hat sich dadurch geändert. Ich habe 6 Wochen Kündigungsfrist, wann komm ich aus den Vertrag wieder raus? Ich habe zum 24.02.2020 eine außerordentliche Kündigung per Einschreiben abgeschickt, diese wurde abgelehnt, ohne dass ich benachrichtigt wurde. Habe Anfang März die Jahresabrechnung bekommen für 02/2019 - 01/2020. Es wurde kein Zählerstand erfragt, es wurde einfach ein Wert berechnet. Ändert sich der Turnus für die Jahresabrechnung durch die Zwischenrechnungsstellung von 01/2019? Ist das noch ein seriöses Handling?
JA: Wann wurde der Vertrag ursprünglich unterzeichnet?
Customer: Der Lieferant schreibt im Schreiben vom 4.04..2018--> Versorgungsbeginn 20.04.2018.
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Vertragslaufzeit: 12 Monate

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Sie müssten zunächst im Gasliefervertrag schauen, welche Kündigungsfristen Sie haben oder ob es um einen befristeten Vertrag gehandelt hat. In der Regel werden die Verträge unbefristet mit einer entsprechenden Laufzeit geschlossen. Wenn Sie nicht innerhalb dieser Laufzeit kündigen, verlängert sich der Vertrag wiederum um eine bestimmte, meistens die gleiche Laufzeit.

Sofern Sie eine Kündigungsfrist von sechs Wochen darstellen, so müssen Sie schauen, ob dies tatsächlich sechs Wochen sind oder ob sie zum Laufzeitende mit einer Frist von sechs Wochen kündigen müssen. Dies vermute ich hier.

Dies ist ein Unterschied und könnte aus dem Vertrag heraus gelesen werden.

Der Anbieter ist grundsätzlich verpflichtet, sofern er die Möglichkeit hat, die Zählerstände zu erfahren oder die entsprechenden Zählerstände kennt, nach dem Zählerstand abzurechnen. Sie könnten hier als eine Neuberechnung verlangen und gegebenenfalls auch die Zahlung hinsichtlich eines geschätzten oder errechneten Zählerstandes zurückbehalten.

Ich hoffe, dass ich Ihnen zunächst hilfreich geantwortet habe und stehe Ihnen gerne weiterhin zur Verfügung.

Über eine anschließende positive Bewertung (3-5 Sterne) freue ich mich.

Viele Grüße

Christian Joachim
Rechtsanwalt

Sehr geehrter Fragesteller,

konnte ich Ihre Frage beantworten oder haben Sie noch Nachfragen?

Viele Grüße

Christian Joachim
Rechtsanwalt

rebuero24 und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Der Gaslieferant meinte, durch die Zwischenabrechnung zum 31.01.2019 beginnt das neue Vertragsjahr am 1.02.2019 und endet am 31.01.2020. Ist das so korrekt ? Meiner Meinung nach, nach einer Zwischenablesung läuft der Vertrag doch ganz normal weiter, also vom 20.04.2018 bis 19.04.2019 und von 20.04.2019 bis 19.04.2020.

Vielen Dank für die positive Bewertung,

Leider hatte ich ihren Premium Services hier derzeit nicht annehmen können, Sie können diesen gerne noch einmal anfragen, so dass wir telefonieren können.

Hinsichtlich der weiteren Nachfrage, gehe ich nicht davon aus, dass durch eine Zwischenabrechnung des neuen Vertrags er beginnt, hier handelt es sich eben um eine Zwischenablesung und nichts mehr. Die Vertragslaufzeit richtet sich alleine nach dem entsprechenden Vertrag und den dort dargestellten Fristen unkt

Gerne stehe ich Ihnen weiterhin zur Verfügung, viele Grüße

Christian Joachim
Rechtsanwalt