So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 17545
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Habe eine hohe Anzahlung auf eine Küche geleistet, deren

Diese Antwort wurde bewertet:

Habe eine hohe Anzahlung auf eine Küche geleistet, deren verbindlicher Liefertermin Mitte Mai sein sollte. Wegen des Corona Virus und damit stillgelegter Produktion, verschiebt sich der Liefertermin auf unbestimmte Zeit, weshalb ich um Rückerstattung der Anzahlung bis zur Bekanntgabe des exakt möglichen Termins gebeten habe.

Lieferant verweigert die Rücküberweisung und fordert mich auf weitere Fristsetzungen zu unterlassen. Sollte die Firma wegen Corona Insolvenz anmelden müssen, bin ich mein Geld los. Was kann ich tun?

Nein lediglich den Vertragsabschluss

Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Da die Firma nicht garantieren kann, wann und ob am Ende überhaupt geliefert werden kann, kann man auch vom Vertrag zurückteretn.

Daher sollten Sie nochmal ganz ausdrücklich den Rücktritt vom Vertrag erklären und das Geld zurückfordern.

Schicken Sie das Schreiben per Einschreiben und setzen eine Frist von 14 Tagen.

Danach sollte man die Sache dann wohl in anwaltliche Hände geben.

raschwerin und 2 weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Danke für die unmissverständliche Rückantwort, werde entsprechend verfahren

Gern.