So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rebuero24.
rebuero24
rebuero24, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 3359
Erfahrung:  Tätigkeit als Rechtsanwalt und Mediator im Verbraucherrecht
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
rebuero24 ist jetzt online.

Habe zum 16.April eine Jacht in Martiniqe gechartert und

Kundenfrage

habe zum 16.April eine Jacht in Martiniqe gechartert und separat die aflüge bei Air France
JA: In welchem Bundesland leben Sie?
Customer: habe zum 16.April eine Segelyacht in Martinique gechartert und separat die Flüge für 7 Mitsegler von München aus mit Air France. Ich möchte stornieren (corona) Wie bekomme ich das Geld zurück.Wir alle leben in München und Umgebung
JA: Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Customer: Kann ich die Reise auf 2021 verschieben
Gepostet: vor 21 Tagen.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 21 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

erlauben Sie mir noch 2 Nachfragen:

Handelt es sich um eine Pauschalreise? Gibt es Einschränkungen in Bezug auf Ihr Reiseziel und in dem entsprechenden Land?

Viele Grüße

Christian Joachim
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Es ist keine Pauschalreise Das Boot wurde über die Agentur Charterwelt -Kh+P besstellt und bezahlt. Die Flüge direkt bei Air France gebucht
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 21 Tagen.

Vielen Dank für die weiteren Informationen.

Insofern haben Sie 2 unterschiedliche Verträge geschlossen.

Dabei dürfte für die Flugreise gelten, wenn der Flug nicht durchgeführt werden kann, haben Sie einen entsprechenden Anspruch auf Erstattung.

Dies wird sie allerdings möglicherweise nicht von der Zahlung der Gebühren für die BootsCharter entbinden, wenn die Leistung vor Ort durchgeführt werden könnte.

Etwas anderes gilt, wenn zum Beispiel Reisewarnungen für dieses Land gibt.

Hier wären die genauen vertraglichen Daten für eine genauere Prüfung erforderlich.

Ein einfaches Verschieben der Reise auf 2021 dürfte lediglich mit Einverständnis der Vertragspartner möglich sein.

Man könnte auch schauen, ob eine Stornierung der Reisen mit entsprechenden Stornierungskosten möglich ist.

Allgemein kommt es eben immer darauf an, inwieweit die Leistung noch erbracht werden kann. Sofern für das Reiseziel und die Flügel keine Einschränkungen im Hinblick auf Gelten, bleiben die Verträge grundsätzlich auch soweit in Kraft ohne dass ihnen eine Sprechens Rücktrittsrecht zusteht.

Ob eine kulanter Regelung möglich ist, müssen Sie gegebenenfalls mit dem Vertragspartner besprechen.

Ich hoffe, dass ich Ihnen bis hierhin hilfreich geantwortet habe und stehe bei Nachfragebedarf gerne weiterhin zur Verfügung.

Über eine anschließende positive Bewertung (3 bis 5 Sterne) freue ich mich.

Viele Grüße

Christian Joachim
Rechtsanwalt

 

Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 19 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

wenn ich Ihre Frage beantwortet habe, bitte ich höflich um positive Bewertung, damit Ihr Einsatz ausgekehrt werden kann.

Vielen Dank und freundliche Grüße

Christian Joachim
Rechtsanwalt