So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 32060
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, ich habe eine Paket von einem Händler auf Amazon

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
ich habe eine Paket von einem Händler auf Amazon gekauft und bezahlt. Der Händler hat es mit DHL verschickt, nachweislich wurde das Paket nicht bei mir oder meinen Mitarbeitern sondern bei einer dritten Person abgegeben. Kann ich Ersatz verlangen ohne erneut zahlen zu müssen?

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

 

Darf ich Sie fragen:

 

Haben Sie die Bestellung als Verbraucher getätigt oder (Sie sprechen von Mitarbeitern) als Unternehmer?

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 21 Tagen.
Ich habe den Artikel nur in die Geschäftsadresse liefern lassen und als Privatperson bestellt.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

 

In diesem Falle verhält es sich so, dass die Gefahr des Untergangs oder der Beschädigung der Sache nach § 446 BGB erst mit Übergabe an Sie auf Sie übergeht. Vorher trägt bei einem Verbrauchsgüterkauf der Verkäufer das Versendungsrisiko.

 

Das bedeutet, wenn der Kaufgegenstand nicht bei Ihnen angekommen ist, dann muss nach § 446 BGB der Verkäufer entweder dafür Sorge tragen dass der Dritte bei dem sich der Gegenstand befindet diesen an Sie herausgibt oder aber der Verkäufer muss den Kaufgegenstand auf eigene Kosten nochmals liefern.

 

Sie sollten daher in einem ersten Schritt dem Verkäufer eine feste Frist setzen Ihnen den Kaufgegenstand zu liefern.

 

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.