So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi,
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 724
Erfahrung:  Juristischer Mitarbeiter at ProfDrPannenRAe
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Ich habe einen Brief von infoscore mit einer Forderung von

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe einen Brief von infoscore mit einer Forderung von Vodafone wegen einem nicht zurück geschickten WLAN Modem bekommen. Muss ich das bezahlen und das Modem an Vodafone zurück schicken? Dann möchte ich mein Geld aber von Vodafone zurück haben. Oder wie ist die rechtliche Situation jetzt infoscore hat mir eine Rechnung von 173,19 Euro geschickt. Das Modem kostet aber eigentlich nur 100 Euro und ich hatte keinen retourenschein.
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Mecklenburg vorpommern
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Nein ich hatte schon alles erwähnt

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich Ihnen.
Bitte schildern Sie mir den Sachverhalt detaillierter. Wie sind Sie in den Besitz des Modems gelangt? Weswegen müssen/mussten Sie dieses zurückschicken? Hat das Unternehmen Ihnen zuvor eine Frist zur Rücksendung gesetzt?

Gerne stehe ich Ihnen der Einfachheit halber auch für ein telefonisches Beratungsgespräch zur Verfügung, in dem wir alle Ihre Fragen besprechen können. Buchen Sie dieses gern als Premium-Service hinzu.
Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Ich hatte in Rostock eine Wohnung wegen einer umschulungsmassnahme und hatte dort Internet angemeldet. Was ich nicht wusste, das ich mit meinem Hund dort nicht wohnen darf. Ich bin also aus der Wohnung ausgezogen und fahre jetzt täglich von güstrow nach Rostock zur umschulung. Ich hatte eine Aufforderung bekommen ja und habe sie nicht eingehalten weil ich keinen retourenschein hatte. In meiner Wohnung
In güstrow hatte ich dann den Vertrag von Rostock nach güstrow mitgenommen. Da es aber da keinen Kabelanschluss gibt habe ich DSL von Vodafone bekommen und ein anderes modem. Nun d mein internet Anschluss ständig Störungen hat habe ich ein sonderkündigungsrecht bekommen.der Vertrag endet jetzt am 11 November 2019. Ich muss jetzt also das DSL Modem zurück schicken. Für dieses Modem habe ich auch einen retourenschein.i h könnte das kabelmodem also mit schicken. Bekomme ich dann mein Geld von Vodafone wieder oder bezahle ich jetzt an infoscore 173,19 Euro und bin das Modem auch noch los ?

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Wenn das Unternehmen Ihnen zuvor eine Frist zur Rücksendung des Modems gesetzt hat und Sie diese Frist haben verstreichen lassen, kann das Unternehmen von Ihnen stattdessen die Kosten des Modems ersetzt verlangen. Inkassokosten müssen Sie nur begleichen, wenn Ihnen für die Zahlung es Modempreises eine Frist gesetzt wurde, innerhalb derer Sie die Zahlung nicht geleistet haben.

Wenn das Unternehmen den Preis des Modems von Ihnen fordert, haben Sie keine Pflicht mehr, das Modem abzusenden. Denn das Unternehmen kann von Ihnen entweder das Modem zurückverlangen oder nach Fristablauf Schadensersatz, nicht jedoch beides gleichzeitig.

Konnte ich damit Ihre Frage beantworten?

Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) ab, indem Sie auf die Bewertungssterne oben klicken. Vielen Dank!

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Ich weiß jetzt nicht genau wie das gemeint ist der Brief ist vom 30.10.2019. Muss ich diese Rechnung bezahlen ? schicke ich das Modem zurück und muss dann die Forderung nicht bezahlen ?

Wenn Sie innerhalb einer gesetzten Frist das Modem nicht zurückgeschickt haben, kann das Unternehmen stattdessen Geld verlangen. Wenn es Geld verlangt, müssen Sie dieses zahlen. Sie können dann nicht von sich aus wahlweise das Modem zurücksenden.

Sie können bei dem Unternehmen anrufen und fragen, ob man dort mit der Rücksendung des Modems statt Zahlung des Preises einverstanden ist. Das Unternehmen kann dies akzeptieren, muss es jedoch nicht.

Sind noch Rückfragen offen geblieben oder konnte ich Ihnen damit behilflich sein?

Kianusch Ayazi und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Vielen dank, es sind alle fragen beantwort.

Gern geschehen.