So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Traub.
RA Traub
RA Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 12144
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RA Traub ist jetzt online.

Ich habe ein seit 1 3/4 Jahren ein extremes Problem mit

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe ein seit 1 3/4 Jahren ein extremes Problem mit Vodafone, die mir immer wieder Verträge unterschieben, die ich nicht abgeschlossen habe. Ich bin 2x bei der Verbraucherzentrale gewesen, die mir auch geholfen (schriftlich bestätigt) haben,aber es beliebt den alten Problemen von doppelt Verträgen, die abgebucht werden, obwohl auch Vodafone eine schriftliche Doppelverträgerauflösung bestätigt hat. Sie buchen aber weiter den gestrichenen Vertrag ohne Rechnung für mich ab. Bei Anrufen erzählt mir jeder etwas Anderes. Bei dem letzten Gesprächhabe ich deutlich gemacht, dass ich Ende 70 bin Rentnerin mit kleinem Einkommen. Angeblich habe ich nun einen Vertrag bis Ende 2021. Da ich Herzkrank bin und st
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Hamburg 20146
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Ich möchte so schnell wie möglich aus den Verträgen, denn die Art der Vertragsabschlüsse ohne Unterschrift ist untragbar. Den ersten Vertrag habe ich in einem Vodafonhauptgeschäft gemacht, auch darüber kann man mir keine schriftliche Bestätigung geben

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer.
Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Es ist verständlich, dass ein Vorgehen gegen den beschriebenen Konzern mühsam ist, wenn sich die Gegenseite "taub" stellt.

Anzuraten wäre daher, wie folgt vorzugehen:

Stoppen Sie alle Abbuchungen, die nicht von Ihnen als Leistung genutzt werden und die Sie auch nicht per Vertrag abgeschlossen haben.

Teilen Sie dies konkret Ihrer Bank mit. Ihre Bank wird dann den Lastschriftauftrag entsprechend anpassen.

Durch diese Maßnahme kommen Sie in die Position, dass das beschriebene Unternehmen mit Ihnen in Verbindung treten muss und die Sache zu klären hat.

Wenn Sie kein Vertrag unterschrieben haben und auch sonst kein Vertragsschluss nachweisbar ist, sind Sie nicht verpflichtet und müssen auch nichts bezahlen.

Die Gegenseite hat zu beweisen, dass Sie mehrere Verträge unterschrieben haben (sollen).

Werden tatsächlich gefälschte Unterschriften vorgelegt, können Sie dies zur Strafanzeige bei Ihrer örtlichen Polizei bringen. Dies kann mündlich geschehen. Kosten entstehen hierdurch nicht.

Strafrechtlich liegt eine Urkundenfälschung nach § 257 StGB vor.
Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung. Sofern der Wunsch nach einem Telefonat besteht, können Sie dies gern über den Telefon-Premium-Service anfordern.
Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Das habe ich schon gemacht und mir Drohmahnungen und Gebühren eingehandelt. Sie haben mir am Ende etwas zurückgezahlt, aber sie buchen weiter ab und schieben mir einen neuen Vertrag wieder mit vielen Extras unter, und keiner ist dafür zuständig und jeder erzählt überzeugt etwas anderes.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

dann hilft zur Klärung des Sachverhalts nur noch ein Anwalt.

Denn anscheinend reagiert das Unternehmen nicht mehr auf Sie bzw. nimmt Sie nicht mehr ernst.

Auf jeden Fall kann das Verhalten so nicht sein.

Zumal Sie hierdurch einen nicht unerheblichen wirtschaftlichen Schaden erleiden.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
kann ich Ihnen noch weiterhelfen?
Sofern meine Ausführungen zu Ihrer Orientierung waren, bitte ich freundlichst um die Abgabe einer positiven Bewertung Ihrerseits (anklicken von mind. 3 Bewertungssternen).
Hierdurch entstehen Ihnen keine Zusatzkosten. Insbesondere hat dies keinen Einfluss auf die bereits an das Portal geleistete Zahlung.
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Traub
-Rechtsanwalt-

 

RA Traub und 2 weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
dazu kommt, das Vodafone behauptet, dass Telefongespräche ohne Unterschrift bindend sind.