So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 31414
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, Bayern, Ich bin in das

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Bayern
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Ich bin in das Insolvenzverfahren über das Vermögen der P&R Container Leasing GmbH verstrickt und soll dem Insolvenzverwalter eine Hemmungsvereinbarung der Verjährung bis 31.12.2023 unterschreiben !

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Es ist in der Tat so, dass zahlreiche (ehemalige) Anleger vom Insolvenzverwalter diese Aufforderung erhalten haben. Der Insolvenzverwalter beabsichtigt einige Musterverfahren durchzuführen, da derzeit rechtlich und tatsächlich nicht geklärt ist, ob hier (auch in Ihrem Falle) ein Anfechtungsrecht des Verwalters besteht.

Nach Ansicht des Verwalters besteht hier der Verdacht, dass wie bei einem Schneeballsystem Container ge- und verkauf und auch vermietet wurden die tatsächlich nicht existiert haben. Dies würde dem Verwalter ein Anfechtungsrecht geben.

Da der Verwalter davon ausgeht, dass er auch Ihnen gegenüber Ansprüche haben könnte, sollen Sie um eine Verjährungshemmende Klage zu vermeiden diese Vereinbarung unterzeichnen.

Nach derzeitigem Sachstand ist die Unterzeichnung anzuempfehlen. Unterzeichnen Sie nicht, dann müssen Sie damit rechnen vom Verwalter verklagt zu werden, um den Verjährungseintritt einer möglichen (!) Forderung gegen Sie zu verhindern.

Mit der Unterzeichnung vermeiden Sie also einen (unnötigen und kostenproduzierenden) Rechtsstreit.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.