So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 31244
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich habe auf Grund einer „Fake-News“ Story ein

Kundenfrage

Ich habe auf Grund einer „Fake-News“ Story ein Beauty-Produkt gekauft. Das Beauty Produkt hat nicht die gewünschte Wirkung gezeigt.Kann ich den Schaden beim Verfasser des Artikels einklagen? Es ist beim genaueren "Hinsehen" offensichtlich, dass der ganze Artikel inklusive Testimonials fake ist.
Gepostet: vor 14 Tagen.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 14 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Einen Schadensersatzanspruch nach § 280 BGB haben Sie dann, soweit der Verfasser Ihnen gegenüber eine schuldhafte Pflichtverletzung begangen hat. Das bedeutet, wenn der Verfasser Ihnen gegenüber einen Ratschlag erteilt hat oder eine Empfehlung abgegeben hat, die Empfehlung falsch ist und Sie durch diese Empfehlung einen Schaden erlitten haben, dann können Sie wegen eines Beratungsverschildens grundsätzlich Schadensersatz verlangen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Sehr geehrter Herr Schiessl,Können Sie mir bitte genauer erklären wann ein "falscher Ratschlag" oder eine "falsche Empfehlung" vorliegt?
Der Artikel fordert mich zu keinem Zeitpunkt dazu auf das Produkt zu kaufen. Er erzählt lediglich eine unwahre Geschichte über Jemanden, der das Produkt angewandt und super gute Ergbenisse damit erzielt hat.
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 14 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

ein falscher Ratschlag oder eine falsche Empfehlung setzen voraus, dass die angebenen Informationen objektiv unrichtig sind und (wie Sie ganz richtig angeben) dass eine konkrete Empfehlung ausgesprochen wird. Das Erzählen einer unwahren Geschichte allein wird hier nicht ausreichen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt