So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 8350
Erfahrung:  Viele Jahre Erfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Nach der Scheidung wohnt meine Exfrau im gemeinsam

Diese Antwort wurde bewertet:

Nach der Scheidung wohnt meine Exfrau im gemeinsam im Grundbuch eingetragenem großen Haus. Seit 2 1/2 Jahren hält sie mich hin das Haus zu verkaufen. Sie nutzt dies Haus und vermietet tageweise Zimmer an Bauarbeiter, ohne mein wissen. Was kann ich tun?
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Niedersachsen
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Das Haus wurde auf 100000 vom Katasteramt geschätzt, ich wollte es ihr abkaufen und meinem Sohn übertragen, aber meine Ex lässt dies nicht zu.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Einen Anspruch darauf, dass Ihre Exfrau Ihnen ihre Hausgrundstückshälfte verkauft, haben Sie leider nicht. Wenn sich Gemeinschaftseigentümer, wie Sie und Ihre Exfrau, nicht über die Verwendung des Eigentums einigen können, bleibt letztlich nur die Teilungsversteigerung. Der Erlös wird dann aufgeteilt. Die Teilungsversteigerung aber ist in der Regel die ungünstigste Lösung.

Der Erlös einer Teilungsversteigerung ist meistens niedriger als der wahre Marktwert. Sie sollten Ihrer Frau klarmachen, dass Sie das Hausgrundstück zwangsversteigern lassen werden, wenn Sie beide keine Einigung finden können, und dass das mit wirtschaftlichen Nachteilen einhergehen wird.

In jedem Fall hat Ihre Exfrau Ihnen eine Miete für die Nutzung des Hauses zu zahlen. Eine Hälfte des Hauses gehört Ihnen. Da Ihre Exfrau diese nutzt, muss sie Sie dafür entschädigen. Es sei denn, es gibt eine anderslautende Vereinbarung zwischen Ihnen und Ihrer Exfrau.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Ich bedanke ***** *****ür ihre hilfreiche Antwort
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Wie läuft eine Zwangsversteigerung ab, wie beantragen und wie lange dauert dies?
Habe ich Anspruch auf einen Teil der Vermietung?
Ein Erbe meines Vaters steckt in dem Haus, kann ich das geltend machen nach einer Teilungsversteigerung?
Auch die Hälfte einer Lebensversicherung hat meine Ex mir vorenthalten. Wie sieht es damit aus?

Danke für Ihre Rückmeldung.

Ich muss Ihnen aber leider mitteilen, dass ich Ihre Frage nicht weiter bearbeiten kann. Mir ist entgangen, dass Sie es um Schweizer Recht geht.

Ich werde die Frage für andere Experten freigeben.

Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Nein, deutsches Recht! Ich lebe nur in der Schweiz. Das Haus steht in Deutschland und ich bin deutscher.

Sehr geehrter Fragesteller,

wie Ihnen bereits mitgeteilt wurde, kann ein Verkauf oder eine Übertragung auf Sie oder Dritte leider nicht erzwungen werden. Somit bliebe lediglich zur Auseinandersetzung die sog. Teilungsversteigerung. Diese können Sie jederzeit bei dem Amtsgericht beantragen, in dessen Bezirk sich die Immobilie befindet.

Die "Teilung" der Lebensversicherung und ggf. die Auszahlung weiterer Gelder wegen des Erbes des Vaters muss über den Zugewinn geklärt werden. Da dies ein recht komplexes, aber vor allem rechtlich anspruchsvolles Verfahren ist, sollte dies über einen Rechtsanwalt durchgeführt werden.- Für die Beantragung der Teilungsversteigerung indes brauchen Sie keinen anwaltlichen Beistand.

Ich hoffe, ich konnte Ihre Fragen beantworten. Gern beantworte ich eventuelle Nachfragen, die Sie bitte stellen. Falls keine bestehen würde ich mich über eine Bewertung Ihrerseits freuen.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

sind noch Fragen offen geblieben ? Falls nicht, sind Sie bitte nun so freundlich und nehmen eine Bewertung vor. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 8350
Erfahrung: Viele Jahre Erfahrung
ragrass und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.