So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RainNitschke.
RainNitschke
RainNitschke, Rechtsanwältin
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 1755
Erfahrung:  Fachanwaltslehrgang Erbrecht, Steuerrecht und Gesellschaftsrecht
49776616
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RainNitschke ist jetzt online.

Hallo, habe ich einen Neuwagen (Elektroauto) bestellt. Er

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, im Januar habe ich einen Neuwagen (Elektroauto) bestellt. Er sollte in der KW23 geliefert werden. Laut meinem Autohaus verschiebt sich die Lieferung um mindestens 6 Monate. Deshalb möchte ich den vertrag stonieren. In meinem Kaufvertrag steht folgendes:
JA: Ich verstehe. Bitte nennen Sie mir Ihr Bundesland.
Customer: Unverbindlicher Liefertermin laut KIA KW23. Es handelt sich bei dem Lieferdatum um eine errechnete Schätzung! Das tatsächliche Lieferdatum kann abweichen und es dürfen keine Forderungen gegen Autohaus xxx gemacht werden.
Kann ich nach den entsprechenden Fristen und (Lieferverzug) aus dem Vertrag?
JA: Vielen Dank. Gibt es noch etwas, dass der Anwalt wissen sollte?
Customer: Hessen

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage!

Haben Sie die Möglichkeit, die AGB hier hochzuladen? Sie können die Datei einfach einscannen und abfotografieren und als Anhang übermitteln.

Liegen die sogenannten Neuwagenverkaufsbedingungen (NWVB) zugrunde? (= Allgemeine Lieferbedingungen für den Verkauf von fabrikneuen Fahrzeugen und Anhängern")

Mit freundlichen Grüßen

K. Nitschke

Rechtsanwältin

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Es liegen die Neuwagen-Verkaufsbedinungen nach VDA, VDIK und ZDK dem Kaufvertrag bei. AGB als Anhang. Spielt die etwas "selsame" Formolierung im Kaufvertrag eine Rolle
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Es liegen die Neuwagen-Verkaufsbedinungen nach VDA, VDIK und ZDK dem Kaufvertrag bei. AGB als Anhang.

Haben Sie einen Moment Geduld, ich bearbeite Ihre Anfrage! Die Unterlagen habe ich erhalten!

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Es geht mir darum ob sich die Formulierung „Es handelt sich bei dem Lieferdatum um eine errechnete Schätzung! Das tatsächliche Lieferdatum kann abweichen und es dürfen keine Forderungen gegen Autohaus xxx gemacht werden.“ Auswirkungen auf mein Rücktrittsrecht haben.

Ich verstehe! Allerdings kann der Autohändler nicht auf der einen Seite AGB anwenden, in denen klar und deutlich erläutert wird, wie sich ein Käufer bei Verzug verhalten muss, und dann auf der anderen Seite widersprüchliche Aussagen in den Kaufvertrag aufnehmen. Daher können Sie sich als Verbraucher durchaus auf die vorliegenden AGB beziehen und die dortigen Schritte einleiten. In Ihrem Fall darf der Händler also die unverbindliche Frist sechs Wochen überschreiten. Im Anschluss können Sie ihm eine Frist zur Lieferung setzen und ihn in Verzug setzen. Wenn Sie vom Vertrag zurücktreten wollen und/oder Schadensersatz geltend machen möchten, müssten Sie eine weitere Frist setzen. Erst wenn diese Frist abermals abgelaufen ist, können Sie auch vom Vertrag zurück treten. Diesen Ablauf sollten Sie unbedingt einhalten! Einfach stornieren geht leider zum aktuellen Zeitpunkt nicht.

.

Sollte Ihre Frage beantwortet sein, würde ich mich über Ihre positive Bewertung durch Anklicken der Sterne ( 3-5) freuen. Dadurch wird das Guthaben auf Ihrem Kundenkonto an mich weiter geleitet und die Beratung vergütet. Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit freundlichen Grüßen

K. Nitschke

Rechtsanwältin

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
In Verzug setzte ich den Händler mittels eines Einschreibens mit Rückschein. Als Frist zur Lieferung setze ich 2 Wochen. Muss er darauf reagieren bzw. wie verhalte ich mich, falls er darauf nicht reagiert?

Vielen Dank für Ihren Nachtrag!

Ausreichend wäre ein Einwurf - Einschreiben. Bei einem Einschreiben mit Rückschein tragen Sie immer das Risiko, dass der Händler den Brief eventuell nicht abholt, sollte er z.B. erst nach Geschäftsschluss zugestellt werden. Sie können auch bei Einwurf Einschreiben online nachprüfen, ob der Brief zugestellt wurde. Zwei Wochen sind durchaus in Ordnung. Laut AGB wären sogar 10 Tage ausreichend.

Wenn der Händler gar nicht reagiert, dann muss der zweite Brief raus - Sollte der Händler weiterhin nicht reagieren, können Sie schriftlich vom Kaufvertrag zurücktreten.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Muss der Händler auf das Einschreiben reagieren bzw. wie verhalte ich mich, falls er darauf nicht reagiert?

siehe oben - ich hatte meine Antwort noch ergänzt

Ihnen kommt es ja zugute, wenn der Händler nicht reagiert und Sie dann die weiteren Schritte einleiten können

RainNitschke und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Vielen Dank für die guten und schnellen Antworten!