So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 10550
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe mal eine Frage und

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe mal eine Frage und bräuchte mal einen Rat.Wir haben hier einen DHL Boten, der Sendungen immer mal wieder - wenn er niemanden zu Hause antrifft- irgendwo auf dem Grundstück abstellt (z.B. Balkon, auf der Treppe, unter der Treppe). Allerdings gibt es keine Abstellgenehmigung von mir.
Der Bote ist dann so dreist, einfach einen Zettel in den Briefkasten zu schmeißen, auf dem einfach steht: Sendung liegt am Wunschort. Allerdings gibt es diesen Wunschort nicht und ich glaube, er ist auch nicht befugt, mein Eigentum an öffentlich zugängliche Stellen zu legen, oder?
Was kann man dagegen machen? Ich habe mich bereits mehrfach bei DHL an der telefonischen Hotline beschwert. Dort heißt es immer: wir werden den Boten informieren. Aber genützt hat es bisher nichts.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.

Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Bitte haben Sie ein wenig Geduld, während ich mich mit Ihrer Fragestellung befasse.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Der richtige Weg ist hier nicht eine telefonische Beschwerde.

Zur Beachtung sollte die Beschwerde über das unsachgemäße Verhalten des Mitarbeiters schriftlich verfasst werden. Denn hierauf muss das Unternehmen Stellung beziehen.

Wenn Sie weitere Mittel ergreifen wollen, können Sie ein Vorstandsbeschwerde erheben. Der Brief wäre dann persönlich und namentlich an den Vorstand zu richten und per Einschreiben-Rückschein zu übermitteln.

Weiter ist es so, dass wenn ein teures Paket abhanden kommt das Unternehmen und der Mitarbeiter hierfür haften (da Sie das Paket nicht angenommen haben).

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Sehr geehrter Herr Traub, danke für die schnelle Antwort. Kann man einen solchen Brief formlos schreiben oder gibt es dafür irgendwelche 'Vorlagen'?
Was ist noch vergessen hatte zu erwähnen, manchmal unterschreibt der Kurier in meinem Namen und legt es dann trotzdem frei zugänglich ab. Das wäre doch der Tatbestand der Urkundenfälschung, oder?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

gerne.

Für eine (Vorstands)Beschwerde ist keine bestimmte Form vorgeschrieben. Sie sind hier in der Formulierung frei. Ggf. finden Sie im Internet ein "Beschwerdemuster".

Wenn der Postbote für Sie bzw. mit Ihrem Namen unterschreibt, erfüllt dies in der Tat den Straftatbestand der Urkundenfälschung nach § 267 StGB. Diesbezüglich können Sie Strafanzeige stellen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Dr. Holger Traub und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.