So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 7802
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Ich wende mich an Ihnen, da ich leider einen Vorfall mit O2

Kundenfrage

ich wende mich an Ihnen, da ich leider einen Vorfall mit O2 melden muss.

Ich werde nochmal kurz erleutern wie der Ablauf gewesen ist:

- Bis Mitte April 2018 hatte ich 2 Verträge laufen mit dem Telefonanbieter O2. Eins für DSL und eins für mein Handy.

- Insgesammt hatte ich ein Vertrag von 4 Jahren. Sprich, seit dem Jahr April 2014 war ich an diesem Telefonanbieter gebunden.

- Über Aboalarm habe ich beide Kündigungen durchgeführt. All dies, zur rechtzeitigen Zeit um die Frist von 3 Monaten Kündigung einzuhalten. Um genau zu sein am 06.05.2017. Wie man sieht, sehr viel Spielraum bis 14.04.2018

- Da ich selber skeptisch war, habe ich auch bis zu 3 Mal bei O2 Hotline angerufen und blöd nachgefragt, ob meine Verträge endgültig gekündigt worden sind. Der ausschlaggebende Punkt ist, dass ich nachgefragt habe, ob weitere Verträge vorhanden sind von denen ich gar nichts weiß. Antwort war klar und deutlich immer NEIN

- Hierzu bekam ich noch von O2 (via E-Mail und SMS) eine bestätigte Kündigung. Beide Verträge waren erfolgreich gekündigt worden.

- Am 16.04.2018 bekomme ich zwei E-Mails mit dem Betreff: "Ihre O2 Vertragskonditionen auf einen Blick" zugeschickt. Hier schaue ich rein und bekomme mit, dass ich zwei Verträge noch am laufen habe. Zwei SIM Karten von denen ich nichts wusste. Zwei Handynummern: 017622885623 und 017672833051.

- Die Rechnungen vom Handy waren allgemein immer sehr hoch. Zwischen 60-80 €. Die zwei versteckten Vertäge waren auch immer mit dem Handy Vertrag eingebunden, sodass ich auch nicht diese leicht identifizieren konnte. So wurde es auch immer als Einheit von meinem Bank Konto abgebucht. Mit dem Online Shop kam ich entsprechend auch nicht zu recht. Wäre alles separat abgerechnet worden, hätte ich entsprechend dies von selber festgestellt.

- Wenn ich zwischendurch bei O2 anrief bekam ich nie eine klare Aussage über andere Verträge. Das ist deren Pflicht.

- Seit April, werden beide Verträge die noch am laufen sind als Einheit monatlich abgerechnet. Jeweils 14,99 € (Insgesammt 29,98 €). Wenn man dies zusammen rechnet in den letzten Jahren kommt ein Haufen Geld zusammen.

- Spätestens beim zweiten Vertrag den ich im Jahrgang 2016 gemacht habe, hätte es im O2 Shop an der Münchner Freiheit in München auffallen müssen. Mit den Ansprechpartnern habe ich mich unmengen an Tagen unterhalten bzw. viel Zeit verloren weil mir einige Unregelmäßigkeiten aufgefallen waren.Genaue Auskunften zum neuen Vertrag gab es nicht und es war leichter die Schuld auf die lahme Hotline zu schieben.

- Von den jetzt offenen Verträgen, kann ich den ersten zum 13.03.2019 und den zweiten am 09.02.2019 erst kündigen. O2 bietet hier natürlich keine Alternative.

Kann man die O2 Telefonate die ich geführt habe, die auch alle aufgenommen worden sind anfordern?
Kann man bei so einem Fall was unternehmen? Soll ich zur Verbraucherzentrale gehen?

Ich habe über aboalarm die zwei Sim Karten Verträge am morgen gekündigt. Bis Dezember und Januar hätte ich Fristtechnisch Zeit gehabt.

Vielleicht können Sie mir weiterhelfen.

Viele Grüße ***

Gepostet: vor 17 Tagen.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 17 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.

Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiter helfen.

Bitte haben Sie ein wenig Geduld, während ich mich mit Ihrer Fragestellung befasse.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 17 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Die beschriebene Rechtslage ist schwierig.

Dies zumal sie beweisbelastet sind bezüglich der Frage, dass der Anbieter das Bestehen weitere Verträge verneint hat.

Hierfür muss Ihnen das Unternehmen keine interne Aufzeichnungen zur Verfügung stellen. Dies zumal fraglich ist, ob überhaupt Aufzeichnungen durchgeführt wurden.

Im Falle eines Rechtsstreits wird sich die Gegenseite daher einfach auf den Standpunkt stellen, dass noch zwei Verträge bestanden haben, welche nicht von ihnen gekündigt wurden.

Auch ein Gericht kann gegen diese bestehende Rechtslage mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nichts tun.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 14 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-