So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 28810
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrter Herr Schiessl, hat mein Energielieferant die

Kundenfrage

Sehr geehrter Herr Schiessl,
hat mein Energielieferant die Berechtigung eine Kündigung bei Wegzug aus der Stadt erst 5 Monate später zu akzeptieren und mir obgleich die Wohnung vermietet ist, weiterhin meine Rechnung zu stellen?
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Bisping
Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Das kommt auf den konkreten Vertrag und dessen Laufzeit an.

Wenn Sie wegziehen, dann sind Sie dennoch grundsätzlich an die vertraglich vereinbarte Laufzeit gebunden mit der Folge, dass Sie bis zum Ende der regulären Kündigungsfrist die Rechnungen noch begleichen müssen. Dies ergibt sich aus der mit dem Lieferanten geschlossenen Vereinbarung. Der Wegzug fällt leider auch grundsätzlich in Ihren Riskobereich, so dass hier keine Möglichkeit besteht den Vertrag aus wichtigem Grund zu beenden.

Allerdings soweit der Nachmieter einen eigenen Lieferertrag abgeschlossen hat, dürften an sich on Ihnen nur noch die vereinbarten Grundgebühren verlangt werden.

Über eine positive Bewertung würde ich mich sehr freuen!

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Monaten.

Darf ich Ihnen noch weiter helfen?