So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 9058
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Mein Problem ist, dass mir blitz.credit "dringende

Kundenfrage

Mein Problem ist, dass mir blitz.credit "dringende Zahlungserrinnerung" per E-Mail und per Post geschickt hat. Reagierte per E-Mail, aber E-Mail´s wurden zurückgeschickt, unzustellbar. Wollt zwar einen Kredit beantragen, aber als Testberichte gelesen hatte und ein sehr ungutes Gefühl gehabt habe, wollt Kredit innerhalb von der gesetzlichen Widerrufsfrist für Verbraucher stornieren. Dacht hät storniert, aber als Brief wegen Zahlungsaufforderung per Post erhalten habe, bin sehr erschrocken, weil weder das Geld habe, Betrag zu zahlen. Versuchte per Telefon anzurufen, zweimal, aber "Anruffehler" Situation zu erklären und weil Datum 16. Juli 2018 ist am Montag und Androhung Anwalt,Inkasso. Was ist zu tun?
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: Inwiefern?
Gepostet: vor 5 Monaten.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 5 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Sofern Sie ausschließen können, dass Sie einen Vertrag geschlossen haben (anklicken eines Buttons, setzen eines Häkchens, Eingabe einer E-Mailadresse zur Vertragsbestätigung etc.) können Sie die geforderten Zahlungen einfach ignorieren bzw. ablehnen.

Besteht die Möglichkeit, dass ein Vertrag zustande gekommen ist, sollten Sie zur Wahrung Ihrer rechtlichen Interessen eine möglicherweise abgegebene Willenserklärung nach den §§ 119 ff. BGB anfechten. Durch die Anfechtung wird eine potentiell abgegebene Willenserklärung rückwirkend vernichtet, vgl. § 142 BGB.

Weiter wäre in gleichem Schreiben auch noch vorsorglich ein Widerruf vom Vertrag auszusprechen.

Das Schriftstück sollte vorab per E-Mail oder per Telefax und sodann per Einwurf-Einschreiben versendet werden (zum Zwecke der Nachweisbarkeit).

Vor diesem Hintergrund kann sodann eine Zahlung verweigert werden.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 5 Monaten.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-