So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RainNitschke.
RainNitschke
RainNitschke, Rechtsanwältin
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 1574
Erfahrung:  Fachanwaltslehrgang Erbrecht, Steuerrecht und Gesellschaftsrecht
49776616
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RainNitschke ist jetzt online.

Meine Mutter kam letzten Dienstag nach Schlaganfall mit 91

Kundenfrage

Meine Mutter kam letzten Dienstag nach Schlaganfall mit 91 J. Ins Heim;

Muss die 3monatige Kündigungsfrist eingehalten werden? Vermieter ist privater Eigenztümer der Wohnung.

Habe Arztbescheinigung ihm eingereicht, dass Mutter nicht mehr allein in Wohnung leben kann.

Gepostet: vor 4 Monaten.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RainNitschke hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage!

Der Gesundheitszustand Ihrer Mutter ist bedauerlich, jedoch entbindet dieser Ihre Mutter leider nicht davon, ihren Mietvertrag einzuhalten. Der Vertrag würde ja sogar bei Tod eines Mieters zunächst mit den Erben weiterlaufen. Selbst in diesem Fall steht den Erben kein Sonderkündigungsrecht zu. Gleiches gilt leider auch für einen unvorhersehbaren Heimaufenthalt.

Entsprechend sollte der Vertrag umgehend gekündigt werden. Sollte Ihre Mutter nicht mehr dazu in der Lage sein, so können Sie den Vertrag mit einer entsprechenden Vorsorgevollmacht kündigen. Anderenfalls wäre hier sogar zunächst eine Betreuung einzurichten. Diesbezüglich müssten Sie sich umgehend an die Betreuungsstelle des Amtsgerichtes wenden und die Betreuung anregen. Weisen Sie auch auf die Eilbedürftigkeit hin, damit die Frist eingehalten und kein weiterer Monat bezahlt werden muss.

Der Vermieter kann den Vertrag natürlich einvernehmlich mit Ihrer Mutter auch frühzeitig beenden. Gesetzlich ist er aber nicht dazu verpflichtet.

.

Sollte Ihre Frage beantwortet sein, würde ich mich über Ihre positive Bewertung durch Anklicken der Sterne ( 3-5) freuen. Dadurch wird das Guthaben auf Ihrem Kundenkonto an mich weiter geleitet und die Beratung vergütet. Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zustellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit freundlichen Grüßen

K. Nitschke

Rechtsanwältin