So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 7550
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Ich habe eine Rechnung über ein Ausfallhonorar über

Kundenfrage

Ich habe eine Rechnung über ein Ausfallhonorar über 300,00Euro von meinem Zahnarzt bekommen. Tatsächlich habe ich einen Termin erst sehr kurzfristig absagen können, da mein Kind über Nacht Fieber bekam. Einige Wochen später musste ich nochmals einen Termin absagen. Allerdings war es diesmal Freitag Nachmittag und der Termin sollte Montag Abend stattfinden.
Den in der Rechnung angegebenen Termin vom 03.04 hatte ich nie. Er findet sich weder auf meiner Terminkarte mit allen Terminen (vom 20.3- 21.4), noch habe ich die Erinnerungs SMS der Praxis für diesen Termin bekommen.
Was soll ich jetzt tun?
Vielen Dank
Gepostet: vor 28 Tagen.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 28 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Sie können die Zahlung mit dem Verweis auf die fehlerhafte Angaben der Termine verweigern.

Weiter können Sie um Nachweis bitten, dass in der geltend gemachten Terminszeit kein anderer Patient behandelt wurde. Denn nur dann wäre ein Schadensersatz dem Grude nach überhaupt einforderbar.

Weiter können Sie dem Zahnarzt anzeigen, dass Sie nicht von einer kostenauslösenden Absage ausgingen und Sie dies auch nicht für rechtmäßig erachten.

Sollte er anderer Auffassung sein, würden Sie um Hinzuziehung der zuständiger Kammer bitten.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-