So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod,
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 44
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Es geht um eine Kündigung bei Sky Juli 2017, da ich nichts

Kundenfrage

es geht um eine Kündigung bei Sky Juli 2017, da ich nichts weiter erhalten habe, war mir klar die Kündigung ist erledigt. Am 14.12.17 er hilt mein Enkel eine Erinnerung worauf ein Widerspruch geschrieben wurde. Da er leider die Kündigung nicht mit Einschreiben Rückschein gesandt hatte. Jetzt wissen wir nun nicht, ist er trotzdem im Verzug den der Betrag stimmte auch nicht, der Widerspruch wurde nicht beantwordet. Am Telefon wurde mitgeteilt das er zum 15.01.18 gekündigt von SKy und bis zum 04.02. geht es zum Inkasso. Darauf wurden die Gerätschaften an Sky gesandt am 29.01.18.Auch nachweislich eine Kopie vom Paketschein mitgesandt an das Inkassobüro. Auch dem Inkasso wurde widersprochen da Sky auf dem Widerspruch nicht geantwortet von Sky und eine Kopie beigelegt.
1. Ist mein Enke trotdem Verzug rechtens. Wie gesagt die WG wurde aufgelöst im Juni17 und er konnte dort über Sattelit schauen, durch dem Umzug hat er Kabel, er könne somit es gar nicht nutzten. Wie gesagt er hatte ja gekündigt.
2. Am Telefon wurde eine Summe genannt die in meinen Vertrag nicht vorkam. Deshalb sollte es geklärt werden. Sky meldete sich nicht gab es an Inkasso ab und die Geräte werden trotzdem berechnet, obwohl die längt bei Sky sein müssten.
3. Inkassow hat ihre Gebühren geltend gemacht und jetzt kommt ein Schreiben vom Rechtsanwalt nicht mit der Post sondern es liegt ein unfranktierter Briefumschlag im Kasten. Jetzt ist der Termin der Zahlung der 3.06.18
Warum wurde denn nicht schon früher gemahnt, Zeitspannte August bis Dezember da kam am 14.12. Erinnerunf´gsschreiben und am 19.01. Eingang 3.und letzte Mahnung. Alles kurios seine E-Mail Anschrift und er Vertrag lief auf Willy Fleischman, mit der falschen E Mail konnte er auch Sky Go nicht anmelden. Ich habe als Großmutter eine Vollmacht von meinem Enkel er ist bei der Bundeswehr kann deshalb nicht vorstellig werden, aber leider war keiner anzutrffen in Vbz Perleberg somit versuche ich es auf diesem Weg. Der Sachverhalt ist so kompliziert deshalb benötigen wir Ihren Rat. Wie und was ist jetzt von nöten. Vielen Dank ***** *****
Gepostet: vor 2 Monaten.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Zu Ihren Fragen:

1. Ist mein Enke trotdem Verzug rechtens. Wie gesagt die WG wurde aufgelöst im Juni17 und er konnte dort über Sattelit schauen, durch dem Umzug hat er Kabel, er könne somit es gar nicht nutzten. Wie gesagt er hatte ja gekündigt.

Entscheidend ist, zu welchem Zeitpunkt die Kündigung wirksam wurde bzw. anerkannt wurde. Der Kündigende muss nachweisen, ob und wann die Kündigung zugegangen ist. Daher ist ein Einschreiben wichtig. Ansonsten kann der Nachweis fast nicht geführt werden.

Im Gegenzug kann sich dann die Gegenseite darauf berufen, dass eine Kündigung nicht erfolgt ist.

Verzug tritt bei der beschriebene Leistung mit Ablauf jeden neuen Monats ein. D. h. jeden Monat entstehen Gebühren und Kosten (auch Zinsen etc.).

Hieraus kann auch der unterschiedliche Betrag resultieren.

2. Am Telefon wurde eine Summe genannt die in meinen Vertrag nicht vorkam. Deshalb sollte es geklärt werden. Sky meldete sich nicht gab es an Inkasso ab und die Geräte werden trotzdem berechnet, obwohl die längt bei Sky sein müssten.

Hier können noch durch den Verzug entstandene Kosten mit aufgeführt sein. Allerdings dürfen die Geräte nicht berechnet werden, wenn diese nachweisbar zurückgeschickt wurden. Hierauf können Sie verweisen (am besten schriftlich).

3. Inkassow hat ihre Gebühren geltend gemacht und jetzt kommt ein Schreiben vom Rechtsanwalt nicht mit der Post sondern es liegt ein unfranktierter Briefumschlag im Kasten. Jetzt ist der Termin der Zahlung der 3.06.18
Warum wurde denn nicht schon früher gemahnt?

Eine Mahnung ist dann nicht erforderlich, wenn sich ein Zahlungszeitpunkt direkt aus dem Vertrag ergibt (hier monatliche Raten). Der Verzug tritt dann "automatisch" mit Ablauf des Datums ein.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 2 Monaten.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Monaten.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.
bitte wenden Sie sich an den Kundendienst unter***@******.*** oder Tel.: 0800(###) ###-####
Bitte geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto
„JACUSTOMER-s1b6p5ub-„ an oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto unter „Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.
Vielen Dank.