So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 7573
Erfahrung:  Viele Jahre Erfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

es gibt leider nicht die passende Sparte für meine

Kundenfrage

es gibt leider nicht die passende Sparte für meine Frage;

Wir möchten uns zwei Liegeräder kaufen und dafür soll eine Anzahlung von 5.500 Euro an den Händler überwiesen werden. Frage : wie würde es rechtlich aussehen im Fall einer Insolvenz des Händlers? MfG *****

Gepostet: vor 5 Monaten.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  Erich-mod hat geantwortet vor 4 Monaten.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage kostenlos unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen. Sollten Sie in den nächsten Tagen keine Antwort erhalten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung über:
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitags von 10:00-18:00 unter:
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136,
Schweiz: 0800 820064
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

wo hat der Händler seinen Sitz ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
In Germersheim in der Pfalz...
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke, ***** ***** Justanswer genutzt haben und für den Nachtrag.

Im Falle einer Insolvenz bleibt der Kaufvertrag bestehen. Der Verkäufer hat das Recht, die Erfüllung, also Zahlung des restlichen Kaufpreises, zu verlangen. In diesem Fall muss aber auch die Ware geliefert werden.

Es besteht aber auch die Möglichkeit, dass der Insolvenzverwalter anstelle des Verkäufers die Ware nicht liefern kann bzw. will. In diesem Fall muss der restliche Kaufpreis nicht mehr bezahlt werden. Die bereits geleistet Anzahlung ist zwar dem Grunde nach zu erstatten, müsste aber vom Käufer als Forderung zur Insolvenztabelle angemeldet werden. Welcher Betrag dann letztlich an Sie zurückfließen würde, kann nicht vorhergesehen werden. Dies hängt von den Verhältniissen des Verkäufers ab.

ich hoffe, Ihnen einen Überblick gegeben zu haben und drarf Sie um Bewretung bitten. gern beantworte ich eventuelle Nachfragen, die Sie bitte stellen.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Vielen Dank! Ist es üblich, die Hälfte des Kaufpreises anzuzahlen? Würden Sie dies tun?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Telefonieren ist gerade ungünstig...bitte um schriftliche Antwort...vielen Dank!
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

es ist durchaus üblich, dass Firmen Vorschüsse oder Anzahlungen nehmen.Dies muss per se kein negatives Zeichen sein. Wenn Sie sich unsicher sind, erkundigen Sie sich bei einer Auskunftei (z.B. Creditreform) nach der Bonität der Firma. Dann sind Sie ggf. etwas beruhigter.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Experte:  ragrass hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

kaann ich noch weitere Fragen für Sie beantworten ? Falls keine mehr bestehen, nehmen Sie bitte noch eine Bewertung vor. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Experte:  ragrass hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich darf Sie nochmals höflich an die Bewertung der umfangreichen Antworten erinnern. Bitte sind Sie so freundlich und bewerten Sie nun !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Experte:  ragrass hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

bitte sind Sie so fair und freundlich mitzuteilen, was einer Bewertung entgegensteht. Sie haben ausführliche Antworten erhalten und ich bitte erneut um Honorierung meiner Arbeit für Sie durch Bewertung.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass