So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 7428
Erfahrung:  Viele Jahre Erfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Hallo, meine Frau wurde erwischt, als sie, ein Paar Artikeln

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, meine Frau wurde erwischt, als sie, ein Paar Artikeln gekauft hat, dann die Etiketten getauscht uns das Produkt von niedriger Wert zurück geben wollte. Sie worde in dem Detektivläden Raum mitgebracht und Ihre personliche Daten genommen. Der Laden hat die Rückgabe gemacht aber mit dem richtigen Etiketten und ein Hausverbot mündlich gemacht. Wird Sie angezeigt? Soll Sie ein Anwalt suchen?
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: Ja

Sehr geehrter Fragesteller,

können Sie mitteilen, um welchen Wert es sich handelte ?!

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Um eine Tasche die 89,99 mit eine Kassebon für 139,99.

Sehr geehrter Fragesteller,

ist Ihre Frau schon mal "auffällig" geworden ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Nein, bis jetzt nie

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die NUTZUNG VON Justanswer und den Nachtrag.

In diesem Fall können Sie sich beruhigen. Zwar ist es sicher, dass Ihre Frau eine Anzeige bekommt und somit auch ein Ermittlunsverfahren eingeleitet wird. Aber, da der Warenwert nicht sehr hoch ist und Ihre Frau auch keine Vorbelastungen hat, ist es genau so sicher, dass das Verfahren wieder eingestellt wird. Der Gang zum Anwalt ist also keinesfalls erforderlich, insbesondere NICHT in diesem Zeitpunkt. Sollte es wider Erwarten zu einer weiteren Verfogung und nicht zu einer Einstellung kommen, dann kann noch immer ein Anwalt hinzugezogen werden, selbst wenn auch in diesem Fall die zu erwartende Strafe sehr gering ausfallen wird. Es würde noch nicht einmal ein Eintrag im Führungszeugnis erfolgen.

Ich hoffe, Ihnen einen Überblick gegeben zu haben undd arf Sie um Bewertung der Antwort bitten. Verbleiben noch Fragen, stellen Sie diese bitte. Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Sie hat eine Tasche umgetauscht, dann die beide gekauft, zu eine andere Kasse gegangen und die güngstigere mit der teurere Ticket zurück gegeben. Aber die erste Tasche hatte auch eine Etikett von eine teurere Tasche gehabt. Deshalb war es wohl so auffällig. Wir machen uns große Sorgen. Wir glauben sie wird auf jeden Fall angezeigt uns bestraft.

Sehr geehrter Fragesteller,

wie gesagt, bei solchen grungen Dingen wird meist eingestellt. Falls nicht, dann gibt es allenfalls eine kleine Geldstrafe, die nicht ins Führungszeugnis eingetragen werden wird.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Sie ist zu sehen in dem Aufzeichnungen von dem Kamaras.die Wert, die sie gespart wollte waren 50 Euro. Ja, das war dumm.

Sehr geehrter Fragesteller,

das ist richtig, aber es zählt der "Unwert der Tat" und der bemisst sich am Wert der Dinge. Also bitte beruhigen Sie sich !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Vielwn herzlichen Dank, dass ist sehr beruhigt. Ich wünsche Ihnen einen sehr schönen Tag.
Mit freundlichen Grüßen.

Sehr geehrter Fragesteller,

das freut mich, dass mir dies gelungen ist.

Ich wünsche Ihnen frohe Pflingsten und alles Gute und möchte Sie abschließend nochmals um Bewertung der Antworten bitten. Vielen Dank !

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und 2 weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.