So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 7434
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Ich habe ein Problem mit Inkasso, es war damals meine

Kundenfrage

ich habe ein Problem mit Inkasso, es war damals meine Kreditkarte, hatte kuez finanzielle Probleme. Ich habe es kurz zusammengfasst
die Ursprungssumme 2317,90 EU, wo der Bank von dem Inkassobüro bezahlt wurde. Dann stehen da Ausgaben von 248,58 dazugerechnet = 2684,08 EU. was die Differenz ausmacht zwischen 2317,90 und 2684,08 weiss ich nicht. Es kommen 166,60 EU Vergleichskosten für Raten dazu?
Bis dahin, hat sich das Inkasso unternehmen bei mir noch nicht gemeldet gehabt.Dann kamen vorgerichtliche Mahn Kosten 18,00 EU dazu, dann eine Negativmerkmalsanfragevon 353,55 EU warum auch immer? Und dann noch die Krönung Vergleichskosten von 520,15 EU. Bitte, wenn Sie mir helfen können, ob dies gerechtfertigt ist. Ich habe nämlich, den Betrag von 1000,- bezahlt, und habe die gebeten, dass sie Ihre Kosten korrigieren, verneinten diese. Denn ich denke dass die Summe gerechtfertigt wäre nicht zu bezahlen, da ich ja auch noch 1 1/2 Jahre eher abbezahlt habe, im Mon. waren es 75,- EU

Danke ***** ***** schöne Tag

Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.

Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiter helfen.

Besteht die Möglichkeit, dass Sie mir das Schreiben der Inkassounternehmung als pdf-Datei bzw. jpg-Datei über die Fragebox hochladen. Ich sehe mir dieses dann gerne an.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Guten Tag Herr Ra Tauber,ich habe leider kein Smartphone und kein Scanner hier, ich müsste zu meinem Sohn fahren und der müsste es abfotografieren und mir in Facebook schicken, damit ich es hochladen kann. Was soll ich tun
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
entschuldigen Sie Herr Ra Traub, hbe den Namen überlesen sorry
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Herr Ra Traub, ich hätte nur die Möglichkeit ein Fax mit den Papieren zu zuschicken
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Eine Vergleichsgebühr kann nur verlangt werden, wenn man auch einen Vergleich geschlossen hat.

Weiter fallen in der Tat Bearbeitungs- und ggf. Rechtsverfolgungskosten an. Ebenso Zinsen usw.

Daher sind die in den Raum gestellten Kosten (Ausnahme bzgl. der Vergleichskosten wenn kein Vergleich geschlossen wurde) nicht evident unzulässig.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Also, hier haben die so viele kosten aufgeführt, ein Vergleich wurde nicht ausgeführt, nur eine Raten vereinbarung. <und das Inkassso Büro nahm, aber 166,60 Ratenzahlungsgebühr, und dann noch,Vergelichskosten auf die Hauptforderung, und noch 3352,75 Inkassokosten
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Entschuldigung habe mich vertippt, natürlich nur 352,75 Inkasso kosten
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Antwort auf voriges schreiben: Also, hier haben die so viele kosten aufgeführt, ein Vergleich wurde nicht ausgeführt, nur eine Raten Vereinbarung. und das Inkasssobüro nahm, aber 166,60 Raten Zahlungs Gebühr, und dann noch,Vergleichs kosten auf die Hauptforderung, und noch 352,75 Inkassokosten Wollte wissen ob das nun rechtens ist, Danke
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

die vereinbarte Ratenzahlung kann auch als Vergleich gesehen werden. Denn hierdurch wird die fällige Forderung ratierlich gewährt.

Auf Grundlage Ihrer Schilderung sind die in Rechnung gestellten Kosten daher nicht rechtswidrig.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-