So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 1113
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Ich habe am12.04.2018 10.000 EUR auf ein Konto bei der

Kundenfrage

Ich habe am12.04.2018 10.000 EUR auf ein Konto bei der Onvista Bank überwiesen. Dort
wollte ich ein Depot eröffnen, um mit ETF`s zu handeln. Der Betrag erscheint jedoch nicht
auf dem Depotkonto. Ich werde immer wieder vertröstet mit Wartungsmaßnahmen,"das
dauert einige Zeit" etc. Was kann ich jetzt tun, um mein Geld zurück zu erhalten?
Gepostet: vor 5 Monaten.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 5 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie das Geld versehentlich auf ein falsches Konto überweisen ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Das Konto, auf das ich überwiesen habe(DE74514108000327334049), ist ein Depot-Konto, von dem hochspekulative Transaktionen getätigt werden.Das habe ich nicht beabsichtigt. Für den Handel mit ETF`s ist jedoch das Konto
DE69514108000322345041 vorgesehen. Das ist meine Absicht.Das habe ich der Bank mitgeteilt. Die zögert den
Vorgang jedoch hinaus.Wenn das so schwierig ist, verzichte ich lieber auf den Handel mit ETF`s und möchte mein Geld
zurück
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 5 Monaten.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für den Nachtrag. Aber die zentrale Frage ist, haben Sie bewusst auf das falsche Konto

(DE74514108000327334049) überweisen oder versehentlich ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass