So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 28453
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ich habe am 23. März 2018 bei einem Internetanbieter die

Diese Antwort wurde bewertet:

ich habe am 23. März 2018 bei einem Internetanbieter die Reparatur meines iPads in Auftarg gegeben. Das Glasdisplay war nach einem Sturz gebrochen. Die Firma bietet eine 24 Stunden Service an. Am 28. März habe ich mich telefonisch über den Verblei meine iPads erkundigt. Ein Mitarbeiter teilet mir mit, das das Packet an einer Stelle in Bonn, als nicht an meinem Wohnort abgeliefert werden sollte, die Annahme jedoch verweigert wurde, weil der Karton leer war. Ich fragte den Mitarbeiter, warum denn mein iPad nach Bonn gesandt wurde und bat um überprüfung meiner hinterlegten Adresse. Meine Adresse war korrekt, also nicht in Bonn gespeichert. Am Am 4. April wurde meine iPad noch nicht an mich zurückgesendet. Dies teilöte ich in einer E-MAil an die Firma mit und bat um Zusendung. Am 5.April erhielt ich die Antwort das man sich mit UOS in Verbindung setzen werde und man bat mich um Geduld. Seit dem habe ich nichts mehr von dem Unternehmen gehört. In einem Anruf, gestern am 23.4.2018 vertröstete mann mich wieder und erkläret mir, dass mann sich sofort um das Problem kümmern werde und mich umgehend zerückrufen werde. Dies ist nicht geschehen. Was kann ich nun tun?
Mit freundlichen Grüßen
E.A.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Sie sollten sich in einem ersten Schritt an diese Firma schriftlich per Einschreiben wenden und eine feste Frist setzen Ihnen das IPad zu übersenden. Sollte diese Frist ablaufen, so sollten Sie den Reparaturauftrag (Werkvertrag) fristlos kündigen und nach § 280 BGB Schadensersatz von dieser Firma fordern. Die Höhe des Schadens richtet sich dabei nach den Kosten für die Ersatzbeschaffung eines IPads mit gebrochenen Display. Sollte über die Schadenshöhe Streit bestehen, dann kann den genauen Schaden nur ein Gutachter bestimmen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Darf ich Ihnen noch weiter helfen?

?

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Vielen Dank für Ihre Ausführungen, Herr Rechtsanwalt Schiessl.
Ich gehe davon aus, das die Firma bewusst nicht reagiert, weil sie davon ausgeht, dass es, mit Blick auf den Wert des iPad3, nicht zu einem Rechtsstreit kommen wird. Wie kann es danach weitergehen ohne das ich dem Risiko ausgesertz werde, dass der Rechtsstreit dem Streitwert übersteigen wird?
Mite freundlichen Grüßen
E***** *****

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie können zunächst einmal die Einleitung eines gerichtlichen Mahnverfahrens versuchen. Die Kosten für das Mahnverfahren belaufen sich im mittleren 2 Stelligen Bereich, wären also überschaubar.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ich werde mir Ihren Empfehlung zu Eigen machen, sehr geehrter Herr Rechtsanwalt Schiessl.
Ich würde mich dann wieder melden, solbald meine Mühen zu keinem Ergebnis führen werden.
Mit freundlichen Grüßen
E***** *****

Bitte sehr gerne!

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen!

RASchiessl und 2 weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.