So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 25813
Erfahrung:  Zahlreiche Mandate im Bereich Verbraucherrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich möchte meine Immobilie an meine Tochter verschenken. Sie

Diese Antwort wurde bewertet:

ich möchte meine Immobilie an meine Tochter verschenken. Sie muß von der
Haspa 3 Darlehn übernehmen. Die Bank will mit ihr einen neuen Vertrag machen
und für die Ablösung der alten Kredite berechnet sie Vorfälligkeitsentschädigung
Ist das richtig ?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

um Missverständnisse auszuschließen, muss ich zunächst nachfragen: Sie geben am, Ihre Tochter solle die Darlehen übernehmen - aus welchem Grund verweigert dies die Bank denn und will mit Ihrer Tochter einen neuen Vertrag schließen? Wann haben Sie die drei Verträge geschlossen?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ein Telefonat ist derzeit nicht möglich. Stellen Sie einfach hier Ihre Nachfrage(n) - ich werde diese umgehend beantworten.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Vertragsbeginn 10/2009
12/2014
10/2013
Eine Begründung wurde nur dahingegen abgegeben, das der alte Vertrag Zinsverluste für die Bank hat.
Eine 1. zu 1 Übergabe wurde nicht angeboten. Ich glaube ich sollte darauf drängen weil ich auch langjähriger Kunde bin
Zinsbindung sind 10 Jahre

Vielen Dank für Ihre weiteren Mitteilungen!

Mein Nachfrage zum Zeitpunkt der Vertragsschlüsse hat folgenden Hintergrund: Gemäß § 489 Absatz 1 Nr. 2 BGB kann eine ordentliche Kündigung eines Darlehensvertrages erfolgen, ohne dass eine Vorfälligkeitsentschädigung (VFE) anfällt, wenn zehn Jahre Vertragslaufzeit verstrichen sind:

https://dejure.org/gesetze/BGB/489.html

Das kommt hier leider nicht in Betracht.

Allerdings besteht die Möglichkeit, dass Ihre Tochter die bestehenden drei Verträge fortführt, denn auch in diesem Fall müssten Sie keine VFE an die Bank zahlen!

Unter Zugrundelegung Ihrer Mitteilungen zum Sachverhalt spricht hier vieles dafür, dass es der Bank um die Zahlung der VFE geht, obwohl ohne weiteres die Möglichkeit bestehen würde, diese zu vermeiden, wenn Ihre Tochter in die Verträge eintritt.

Anwaltlich anzuraten ist daher, die Bank auf diese Möglichkeit hinzuweisen und auf eine Übernahme der Verträge durch Ihre Tochter zu drängen.

Klicken Sie für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann wird meine Vergütung für die erbrachte Rechtsberatung an mich ausgezahlt.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Haben Sie denn nun noch Nachfragen? Gerne können Sie nachfragen ("Dem Experten antworten")!

Geben Sie bitte andernfalls Ihre positive Bewertung für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung ab.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ich habe soeben versucht, Sie telefonisch zu erreichen. Bitte teilen Sie mir mit, wann Sie erreichbar sind.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt