So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 8340
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Bei mir geht es um eine revolvierende Kreditkarte von

Kundenfrage

bei mir geht es um eine revolvierende Kreditkarte von Barclaycard. Ich habe erst jetzt erfahren, dass die Zinsen in dieser Höhe nicht in Ordnung sind und hätte gerne deswegen zwei Fragen:

1) Wieviel Zinsen darf die Bank verlangen?

2) Ist mein Anspruch schon verjährt, nachdem das Urteil 6 Jahre alt ist?

Für Ihre Hilfe wäre ich Ihnen sehr dankbar!

Gepostet: vor 5 Monaten.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 5 Monaten.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
in Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 5 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Welche Zinsen die Bank verlangen darf hängt davon ab, was im zugrunde liegenden Darlehensvertrag vereinbart wurde. Faktisch kann die Bank, wenn Sie Privatperson sind, Zinsen im oberen eintstelligen Bereich verlangen. Die Bank hat eben darauf zu achten, dass kein Wucher etc. vorliegt.

Ansprüche auf Rückforderung von überhöhten Zinsen unterliegen der regelmäßigen Verjährung nach den §§ 195, 199 BGB und verjähren nach 3 Jahren zum Jahresende.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 5 Monaten.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Sehr geehrter Herr Traub,vielen Dank für Ihre Antwort. Um etwas mehr Klarheit zu erhalten: Meine Bank verlang Zinsen von 16,5 %. Bedeutet Ihre Antwort darauf angewandt, dass ich das Recht habe, alles über 9%, was ich in den letzten drei Jahren gezahlt habe, zurückzuverlangen?Vielen Dank!Mit freundlichen Grüßen,Mona Holy
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 5 Monaten.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

gerne.

Aufgrund dieses hohen Zinssatzes kann davon ausgegangen werden, dass hier "Überzahlungen" in den letzten Jahren vorlagen und entsprechende Rückforderungen ggü. dem Kreditinstitut geltend zu machen sind.

Konnte ich Ihre Frage beantworten?

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 5 Monaten.
Sehr geehrter Herr Traub,vielen Dank. Um zur Tat schreiten zu können: 9% sind das erlaubte Maximum? Und alles, was ich bis vor 3 drei Jahren überzahlt habe, ist verjährt?Vielen Dank ***** *****!Mit freundlichen Grüßen,Mona Holy
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 5 Monaten.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

bzgl. der Verjährung ist das korrekt.

Es gibt kein festes Zinsmaximum. Allerdings können Sie damit argumentieren, dass alles darüber sittenwidrig nach § 137 BGB ist (da der marktüblich Zins gerade viel niedriger liegt) und hierauf Ihr Rückzahlungsverlangen gründen.

Konnte ich Ihre Frage beantworten?

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-