So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 25001
Erfahrung:  Zahlreiche Mandate im Bereich Verbraucherrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe folgendes Problem. In meinem Bürogebäude

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
ich habe folgendes Problem. In meinem Bürogebäude neben meiner Wohnung befindet sich eine Firma (Deloitte). Diese hat letztes Jahr ihre Beleuchtungsanlage erneuert und alles umgestellt auf LED. Diese LED-Leuchten haben eine deutlich höheren Strahleffekt als früher. Das Problem ist nun, dass in der Firma nachts um 3-4 Uhr die "Festbeleuchtung" angeht und dies in unser Schlafzimmer scheint. Dies passiert nicht nur unter der Woche sondern durchaus auch am Wochenende. In dieser Zeit liegen wir quasi unter Flutlicht. (Bilder vorhanden).
Lange Zeit habe ich mich gewundert, warum ich nachts aufgewacht bin, bis ich u.a. mein Schlafdefizit und daraus resultiere verringerte Leistungsfähigkeit (u.a. auch Panik.- und Angstattacken) mit dem Nachbarhaus in Verbindung gebracht habe.
Daraufhin habe ich den persönlichen Kontakt und via Telefon gesucht und gefunden. Die zuständige Mitarbeiterin sprach sich dafür aus, das ganze zu prüfen und die Techniker damit zu beauftragen, die Lichtanlage neu zu justieren. Nach zwischenzeitlichen Besserungen ist es aber genauso schlimm wie vorher. In unserem letzten Telefonat erwähnt sie dann zwar freundlich aber bestimmt, dass es aber auch nicht das Problem der Firma wäre, denn schließlich wäre die Firma Mieter im Haus und könne selbst entscheiden, wann sie das Licht anmacht oder nicht. Und sollten die Mitarbeiter oder die Putzfirma (die wohl in der Nacht kommt) das Licht voll verwenden, so könne Sie das nicht verbieten.
Natürlich habe ich mir schon Verdunkelungsrollos besorgt, was auch im Moment funktioniert. Jedoch bin ich eigentlich ein Mensch, der im Sommer mit offenem Fenster schlafen möchte, genauso wie ich es bevorzuge von der Helligkeit des Tages und nicht von einem Wecker geweckt zu werden.
Meine Frage wäre jetzt: Was kann ich tun um meine Wohnsituation wieder zu verbessern und die Firma dazu zu bringen, die Lichtanlage nicht nachts und vor allem nicht nachts am Wochenende zu verwenden?
Vielen Dank ***** *****
Matthias Müller

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Unter den mitgeteilten Umständen zum Sachverhalt steht Ihnen gegen die Firma ein Unterlassungsanspruch gemäß § 906 BGB zu, den Sie erforderlichenfalls auch auf dem Rechtsweg durchsetzen können.

Der extrem starke Lichteinfall stellt eine von Ihnen nicht mehr hinzunehmende und das ortsüblich noch Zumutbare überschreitende Beeinträchtigung (=Einwirkung im Sinne des § 906 BGB) dar, die rechtlich abwehrfähig ist.

Die Rechtsprechung hat bereits mehrfach entschieden, dass derart massiver Lichteinfall nachts von betroffenen Anrainern und Nachbarn rechtlich nicht geduldet werden muss.

Fordern Sie die Firma daher schriftlich (Einschreiben) unter ausdrücklicher Berufung auf die hier dargestellte Rechtslage zu umgehender Unterlassung der Inbetriebnahme der Anlage zur Nachtzeit auf.

Kündigen Sie in dem Schreiben zugleich an, dass Sie Ihren Unterlassungsanspruch gerichtlich geltend machen werden, sofern die Firma Ihrer Aufforderung nicht Folge leistet!

Klicken Sie für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann wird meine Vergütung für die erbrachte Rechtsberatung an mich ausgezahlt.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Vielen Dank ***** *****üttemann,eine Nachfrage: Bringt es was, dieses Einschreiben von mehreren Parteien in meinem Wohnhaus unterschreiben zu lassen, die sich ebenfalls gestört fühlen?Einen schönen GrußMatthias Müller

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Ja, das wäre durchaus zweckmäßig und sinnvoll: Je mehr Nachbarn sich Ihrer Unterlassungsaufforderung anschließen, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Firma auch umgehend reagiert, will sie keinen kostenträchtigen Rechtsstreit risikieren, den sie verlieren würde.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Vielen Dank,
und letzte Frage an dieser Stelle: in dem Haus gibt es mehrere Firmen. Die Firma, die es betrifft habe ich wie gesagt bereits kontaktiert. Muss ein solches Schreiben an jede einzelne Firma gehen oder kann man das Schreiben auch adressieren: "An die Firmen Im Gebäude XY"?
Schönen Gruß
Matthias Müller

Das Schreiben muss an diejenigen Firmen gerichtet werden, die für den Betrieb der Lichtanlage verantwortlich zeichnen. Ist dies nur die Firma, die Sie bereits kontaktiert haben, so müssen Sie auch nur diese Firma erneut anschreiben.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt