So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 6989
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Ich habe eine Frage zwecks Arzthaftungsrecht finde aber die

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe eine Frage zwecks Arzthaftungsrecht finde aber die passende Kategorie nicht oder wird das hier nicht beraten?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

es freut mich, dass Sie sich für die Nutzungvon JustAnswer entschieden haben.

Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiter helfen.

Können Sie mir den zu beurteilenden Sachverhalt etwas ausführlicher darstellen?

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr.Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Werter Herr Traub
Es geht um die Behandlung in der Psychiatrie. Ich bin stark Selbstmord gefährdet bekomme aber in der Psychiatrie keine ausreichende Hilfe. Ich werde trotz drängender Suizidgedanken aus der Klinik entlassen. Auch sollte ich einen erneuten Suizidversuch Unternehmen und auf der Intensivstation landen werde ich von dort direkt entlassen und bekomme keine psychiatrische Hilfe. Ich bin Borderliner und habe schon einige Suizidversuche begangen die schwerwiegend waren ( Tablettenintox Pulsadern und Halsschlagader aufschneiden ) ich meine es sehr ernst und will eigendlich nur vor mir selbst beschützt werden. Nur werde ich von der Klinik nicht ernst genommen.
LG Bischoff

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Es handelt sich somit nicht um einen "typischen" Fall aus dem Arzthaftungsrecht. Aus rechtlicher Sicht ist hier ein Vorgehen schwierig.

Prinzipiell müssten Sie zu Ihrem Hausarzt (oder einem anderen Arzt) und von diesem eingewiesen werden.

Ich denke wichtig ist, dass die Klinik von einem Dritten den Impuls bzw. die Bestätigung erhält, dass eine Notwendigkeit zum Verbleib in benannter Einrichtung besteht.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Ich bin immer von einer anderen Klinik in die Psychiatrie geschickt worden. Ansonsten bin ich halt in der Psychiatrischen Institutdambulanz der Klinik wo der Arzt leider auch zu den Klinikärzten steht. Es geht ja darum das ich als suizid gefährdeter Mensch dennoch entlassen werde obwohl das Problem ja nicht behoben wurde.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich verstehe Ihr Problem.

Aber aus rechtlicher Sicht kann man eine Entscheidung der Ärzte nicht erzwingen. Ggf. sollten Sie einen unabhängigen Arzt/Psychiater aufsuchen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Dr. Holger Traub und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.