So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 6934
Erfahrung:  Viele Jahre Erfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Mir wird immer wieder 29,90 Euro von Webbeling abgebucht,

Diese Antwort wurde bewertet:

mir wird immer wieder 29,90 Euro von Webbeling abgebucht, obwohl der vertrag schon lange gekündigt ist!
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: Weis nicht was sie meinen! Ich hab leider nichts!

Sehr geehrter Fragesteller,

wissen Sie was oder wer sich hinter Webbeling verbirgt ? Können Sie ausschließen irgendeinen Vertrag geschlossen zu haben ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

ragrass und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
habt ihr einfach Geld von meinem Konto abgebucht?

Sehr geehrter Fragesteller,

wie besprochen hier Ihre mögliche Antwort, wenn Ihnen ein Rechtsanwalt schreiben sollte. Verschicken Sie Ihre Schreiben unbedingt entweder per Fax oder per Einwurfeinschreiben, um einen Zugangsnachweis zu haben.

Ich bestreite, mit Ihrer Auftraggeberin einen kostenplichtigen Vertrag geschlossen zu haben. Im Übrigen bin ich zu keinem zeitpunkt über ein Wierrufsrecht belehrt worden, sodass ich von meinem Widerrufsrecht Gebrauch mache und eine eventuelle Vertragserklärung hiermit widerrufe. Hilfsweise erkläre ich auch die Anfechtung eines vermeintlichen Vertrages wegen arglistiger Täuschung. Sie behaupten, ich hätte einen zahlungspflichtigen Vertrag geschlossen. Ein entsprechender Hinweis auf eine mögliche Zahlungspflicht erfolgte zu keinen Zeitpunkt, hierüber wurde also bewusst getäuscht.

Diesen text sollten Sie einmalig Schreiben. Weitere Schreiben können ignoriert werden. Nur für den unwahrscheinlichsten Fall, dass man gerichtliche Schritte gegen Sie einleiten würde, sollten Sie die vom Gericht gesetzten Fristen beachten.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass