So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 17449
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Habe 2016 der Voxenergje den Auftrag zur Stomlieferung ab

Diese Antwort wurde bewertet:

habe im August 2016 der Voxenergje den Auftrag zur Stomlieferung ab 01.08.17 gegeben.
Bis Oktober 2017 war es ihnen nicht möglich zu liefern. Ab Mitte Nov 2017 hatten wir einen Lieferanten gefunden, der uns nach 2,5 Monaten Grundversorgung ab dem 15.19.17 zu besseren Konditionen beliefern wollte.
Just in dem Moment wo der neue Lieferant bei der Avacon sich als Lieferant gemeldet hat, hat die Vixenegie sich als Stromlieferant für unsere Familie angemeldet und die EON rausgeschmissen, obwohl wir mit denen einen langfristigen Vertrag abgeschlossen hatten.
Nach Kentniss, dass die Vixenegie ihren Anspruch als Sromlieferant gegenüber der Avacon geltend gemacht hat,
haben wir dies sofort mit eingeschriebenem Brief innerhalb von 14 Tagen gegenüber der Voxenergie angefochten. Wir haben wehement bestritten, dass die Voxenergie ein Mandat von uns zur Stromlieferung ( jetzt mittlerweile ab dem 12.12.2017) hat. Keine Reaktion nur erhöhte Abrechnungen und Drohungen mit Schufa, Stromabschaltung etc.
Es existiert kein unterschriebener Vertrag geschweige denn Lastschrifteinzugsermtigungen.
Zum 01.04.18 wurde eine Tariferhöhung uns Mitte Februar 2018 angekündigt, die wir zum 31.3.18 per Einschreiben mit Rückschein, unterschrieben von der Voxenergie am 23.2.28, zum von uns angezweifelten Vertragsverhältnis gekündigt haben.
Kündigung wurde zum 30.4.18 bestätigt.
Sind wir der Vixenergie ausgeliefert??
Es gibt nie Antworten auf schriftliche Einschreiben oder Telefonate.
Mitarbeiter am Telefon sind inkompetent und hilflos.
Kann ich was tun??
LG ***

Guten Abend,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Hatten Sie sich online bei denen angemeldet oder wie kamen die dazu, dass ein Vertrag besteht?

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.

Habe eine Telefonaquiese im Juli 2016 erhalten.
Es kam nach tel. Zusage meinerseits zu bestimmten Konditionen zu einem Willkommensschreiben der Voxenergie ohne konkreten Lieferdatum. Nachdem im Aug2017 uns der Grundversorger anschrieb würden wir hellhörig. Mittlerweile hatte unser alter Stromversorger aber zum 31.6.17 bereits seine Lieferung gestoppt, da die Vox in unserem Namen zum 31.7.17 diesem Stromlieferanten gekündigt hatte. Nur leider ließ die Acacon nicht die Vox rein, da es ein Namensmissverständnis gab, weshalb die Acacon den Zähler nicht frei gegeben hat. Dies wurde uns aber erst nach vielen Nachfragen bei der Avavon mitgeteilt. Die Vox hatte def. nur einen Auftrag zum Stromliefern ab 1.8.17. wir hatten die Vox mehrfach aufgefordert zu liefern, bis in den Sept 17 hinein. Dann sind wir zur Eon. An dem Tag, als die Eon bei der Avacon sich anmelden wollte, hat die Vox sich eingemischt und sich als Stromlieferant in unserem Namen bei Acacon eingemischt. Innerhalb von 7 Tagen haben wir schriftlich der Vox mitgeteilt, dass wir Ihnen kein Mandat zur Stromlieferung gegeben haben, da sie ihren Vertrag zur Lieferung ab den 01.07.17 bis Nov.17 immer noch nicht nachgekommen waren.
Darauf sind sie nie eingegangen, haben im Januar 18 nur mit Schufa und Stromabschaltung gedroht. Mittlerweile hatten wir schon 2 Tariferhöhungen seit Zusage im Juli 16 für die Stromlieferung ab 8.17.
Belege habe ich im Ordner.
Danke
M. ***

Ok, aber es gab einen Vertrag.

Auch wenn es zu einer Verzögerung bei Lieferbeginn kam, besteht ein Vertrag.

Man kann diesen aber auch anfechten und hilfsweise fristlos kündigen - gerade wegen des verspäteten Beginns.

raschwerin und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.