So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 28810
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich hätte eine Frage. Sieben

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren, ich hätte eine Frage.
Sieben Monaten nach dem Kauf eines Gebrauchtwagen, 15 000 km Autobahnfahrt, motorschaden (Einspritzdüsen DEFEKT )
Der Autohaus behauptet, weil ich keine zusätzliche Garantie abgeschlossen habe, Es besteht kein Anspruch auf schadenregulierung durch Gewährleistung.
Ist das richtig so?
MfG Sergiu

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen: Wann haben Sie denn das Fahrzeug gekauft?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Das Auto würde vor 7 Monaten beim Händler gekauft, am 25.08.2017 das Vertrag unterschrieben und am 16.09.2017 das Fahrzeug abgeholt. Eine zusätzliche Gebrauchswagen Garantie ich habe nicht abgeschlossen, verließ mich erfahrungsgemäß nur auf Gewährleistung. Telefonisch eine Reparatur würde abgesagt ( 4890 €) eine schriftliche Absage erfolgte noch nicht.
MfG Sergiu

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank.

In diesem Falle greift noch die gesetzliche Gewährleistung nach §§ 437ff BGB ein. Der Händler muss Ihnen die gesetzliche Gewährleistung für mindestens 1 Jahr gewähren. Das bedeutet, er muss auf seine Kosten den Mangel an den Einspritzdüsen beseitigen.

Sollte er sich weigern, dann können Sie ihn auf Mängelbeseitigung verklagen, den Mangel bei einer anderen Werkstatt beseitigen lassen und den Verkäufer auf Schadensersatz in Anspruch nehmen oder vom Vertrag zurücktreten.

Sie müssen bei einer gerichtlichen Geltendmachung aber beweisen, dass hier ein Mangel am Fahrzeug vorlag und dieser Mangel nicht von Ihnen verursacht wurde.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Bis 1 Februar 2018 das Auto war in täglichen Gebrauch, ca 800 km wöchentlich Autobahn. Ab 1 Februar nur gelegentlich gefahren, einmal in 2 Wochen 60-100 km.
Der Schaden trat gestern beim einkaufen.Morgen muss ich dann mit dem Auto meiner Frau 1400 km fahren...
MfG Sergiu

Sehr geehrter Ratsuchender,

ob Sie den Schaden verursacht haben oder der Schaden bereits bei Übergabe vorhanden war, dass kann mit letzter Sicherheit nur ein Sachverständiger klären.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Monaten.
Wo kann ich den Link zu dem Bewertung auffinden?
MfG Sergiu