So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 17378
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten Tag, Assistentin: Vielen. Können Sie mir noch ein paar

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
Assistentin: Vielen Dank. Können Sie mir noch ein paar weitere Informationen geben, damit ich den passenden Experten für Sie finden kann?
Kunde: arbeitslos habe ein Bewerbungscoaching für knapp 2000 € gekauft und binnen 14 Tage gekündigt. Da das gekaufte Coaching (Videos, Sype Gespräche ....) meinen Erwartungen nicht entprach habe ich den Vertrag binnen 14 Tage schriftlich (email & Einschreiben) widerrufen. Der Coach will meinen Widerruf nicht anerkennen, obwohl keine eigene AGBs existieren. Ein Teil des Coachings besteht aus Videos, die vom einem Digitalanbieter angeboten werden. Dieser hat klare AGBs mit Widerrufsrechtsbelehrung. Wie bekomme ich nein Geld zurück. Vielen Dank ***** ***** Florence Kopp

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer und Ihr Vertrauen in uns.

Mein Name ist Rechtsanwalt Steffan Schwerin und ich versuche Ihnen jetzt bei Ihrem Anliegen zu helfen. Bitte warten Sie einen Augenblick bis ich Ihre Frage überprüft habe und mit einer Antwort wieder auf Sie zukomme.

Eine Widerrufsbelehrung gab es hier nicht?

Dann besteht das gesetzliche Widerrufsrecht ohne Einschränkungen.

Daher konnte man den Vertrag auch wirksam widerrufen und Sie können das bezahlte Geld zurückerstattet verlangen.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Guten Tag, kennen Sie mein Anliegen schon oder soll ich es nochmal schildern?

Eine Widerrufsbelehrung gab es hier nicht?

Dann besteht das gesetzliche Widerrufsrecht ohne Einschränkungen.

Daher konnte man den Vertrag auch wirksam widerrufen und Sie können das bezahlte Geld zurückerstattet verlangen..

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Der Coach hat eine Teilleistung erbracht ( ca. 2 Stunden Gespräch) die ich ihm sogar als Schadenersatz im Werte von 300- 400 € angeboten, aber er will den Gesamtbetrag in Höhe von 1997 € behalten. Wie kann ich mein Geld zurückverlangen, da er es nicht freiwillig zurückzahlen will ( ich habe den die Rechnung auf sein Konto per Banküberweisung begliechen. Daher keine Rückbuchung möglich)?

Eine Rückbuchung ist bei eigener Überweisung leider nicht möglich.

Sie müssen den Coach daher auffordern, das Geld binnen Frist von 10 Tagen zu erstatten.

Macht er das nicht kann man auch anwaltlich und oder gerichtlich vorgehen.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Mit Einschreiben mit Rückschein. Wenn er trotzdem das Geld nicht zurückzahlt, können Sie als Anwalt so ein Schreiben mit einer Zahlungsaufforderung verfassen? Was würden Sie dafür verlangen?

Ja, per E-Mail oder Fax vorab und per Einschreiben hinterher.

Wenn er dann nicht reagiert oder es ablehnt, kann ich als Anwalt auch tätig werden.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Soll ich in meiner Email und Scheiben Bezug auf die gesetzliche Widerrufslelehrung nehmen? Vielen Danke für Ihre Antwort und Unterstützung. Ich war schon verzweifelt. Das heutige Gespräch mit dem Coach war unter aller Kanone. Danke

Ja, verweisen Sie auf die §§ 312 ff, 355 ff BGB.

raschwerin und 3 weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.