So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 24172
Erfahrung:  Zahlreiche Mandate im Bereich Verbraucherrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Nach der vom "Rat für Formgebung" initiierten Nominierung

Diese Antwort wurde bewertet:

Nach der vom "Rat für Formgebung" initiierten Nominierung zum "German Innovation Award" für unser Produkt "imagno" haben wir ein Schreiben als "Nominierte" erhalten. Gefolgt von mehrfachen Aufforderungen, doch die Unterlagen zur Teilnahme zu vervollständigen, da wir mit unserem Produkt gute Chancen hätten. (freundliche Mails & Telefonate) Die Website sieht seriös aus; schliesslich haben wir alles ausgefüllt; Produktinfos & Bilder hochgeladen und die die Einreichungsgebühr gezahlt. (395€). Das war für uns als Start-Up schon ein hoher Teilnahmebetrag; andere Wettbewerbe sind kostenlos. Ich hatte vorher noch mit der Geschäftsstelle telefoniert & gefragt, ob wir als Start-Up Beihilfe bekommen, da wir ja auch nur einen Prototyp einreichen. Freundliche Antwort "nein, aber sie haben so ein tolles Projekt, wird sich sicher lohnen". Von Folgekosten bei Gewinn war nie die Rede. Dann bekamen wir auch den Bescheid, gewonnen zu haben, mit Einladung zur Verleihung im Juni. Wir haben uns gefreut. Doch am 23.3. folgte dann die Rechnung, dass wir nun 4450€ als Gold-Gewinner zu zahlen hätten; lt AGB. Das war für uns bei der "Nominierung" u Registrierung, Anmeldung überhaupt nicht ersichtlich; wir dachten, dass wir etwas gewinnen. Wir können das gar nicht bezahlen;das Geld haben wir einfach nicht. Wir produzieren & verkaufen ja noch gar nicht. Finden das komplett unseriös. Können wir davon zurücktreten?
oder was auch immer? Danke ***** ***** Antwort.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

um Missverständnisse auszuschließen, muss ich zunächst nachfragen: Was war denn Inhalt des ersten Schreibens, das Sie erhalten haben?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Sehr geehrte Frau Rudat,
zu Ihrer Nominierung für den German Innovation Award 2018 gratulieren wir Ihnen nochmals herzlich!
Unter folgendem Link können Sie jetzt Ihre Teilnahme aktivieren – profitieren Sie dabei von unserem Frühbucherpreis (der Einreichungsgebühr.)
www.mdc.german-design-council.de/#!login
Im persönlichen Login-Bereich stehen Ihnen hier auch noch einmal die Ausschreibungsunterlagen mit detaillierten Informationen zu Kosten und Fristen als Download zur Verfügung. (das war aber nicht so klar ersichtlich dort)
Ihre persönlichen Login-Daten lauten:
Benutzername***@******.***
Passwort:(Bitte nutzen Sie Ihr vorhandenes Passwort)
Viele Projekte überzeugen in mehr als einer Disziplin. Sie haben daher die Möglichkeit, Beiträge ohne zusätzliche Kosten in bis zu drei Kategorien gleichzeitig anzumelden, um so der Bandbreite Ihrer Einreichungen optimal gerecht zu werden.
Werden Sie Teil des German Innovation Award 2018 und lassen Sie sich mit den Besten in der Welt der Marken messen!
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr Team German Innovation Award
--
Rat für Formgebung Service GmbH
Messeturm
Friedrich-Ebert-Anlage 49
60327 Frankfurt am MainT .49 (0) 69 - 74 74 86 20
F .49 (0) 69 - 74 74 86 19
***@******.***
www.german-design-council.deEine Gesellschaft der Rat für Formgebung Stiftung | associated with German Design Council FoundationRegistergericht Frankfurt am Main, HRB 84780
Geschäftsführer | Managing Directors:
Andrej Kupetz, Lutz Dietzold
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Am 06.02.2018 um 13:19 schrieb Rat für Formgebung | German Design Council:
Sehr geehrte Frau Rudat,
bitte denken Sie an die fristgerechte Zusendung Ihrer digitalen Einreichung(en) zum German Innovation Award
2018.
Alle Daten können per Email, USB-Stick/CD/DVD zugesendet oder per Download von Ihrem ftp-Server bzw. via
WeTransfer (www.wetransfer.com) bereitgestellt werden.
Ob Sie Ihre Einreichung in Form eines Filmes oder als PDF gestalten, steht Ihnen offen. Zugelassen sind die Formate GIF, JPEG, TIFF, PDF, MPEG4, QuickTime, AVI oder MOV. Präsentationen in PDF-Format sollten die maximale Seitenzahl von 15 nicht überschreiten, die maximale Filmlänge beträgt 180 Sekunden.
Die Datei muss deutlich mit der Projekt-ID gekennzeichnet sein und bis zum 09. Februar 2018 an den Rat für Formgebung gesendet werden.
Rat für Formgebung / German Design Council German Innovation Award 2018
Projekt-ID (bitte stets angeben)
Messeturm
Friedrich-Ebert-Anlage 49 D-60327 Frankfurt am Main***@******.***
Bei Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.
Wir freuen uns auf Ihre Einreichungen und wünschen Ihnen viel Erfolg.
Mit besten Grüßen
Ihr Team German Innovation Award

Vielen Dank für Ihre weiteren Mitteilungen!

Unter den gegebenen Umständen können Sie Ihre Vertragserklärung wegen arglistiger Täuschung gemäß § 123 BGB erfolgreich anfechten, denn es ist Ihnen bewusst verschwiegen worden, dass über die zu zahlenden "Einrichtungsgebühr" hinaus ganz erheblich weitere Kosten entstehen, wenn Sie sich verbindlich anmelden.

Hierauf hätten Sie aber bereits anlässlich des Vertragsschlusses ausdrücklich hingewiesen werden müssen, da es sich insoweit um einen vertragswesentlichen Umstand handelte, über den auch ungefragt aufzuklären ist.

Die Unterlassung dieser rechtlich gebotenen Aufklärung begründet den Vorwurf einer arglistigen Täuschung.

Fechten Sie daher schriftlich (Einschreiben) unter ausdrücklicher Berufung auf die hier dargestellte Rechtslage Ihre Vertragserklärung an.

Die Folge Ihrer Anfechtung ist, dass der Vertrag als von Anfang nichtig gilt (§ 142 BGB).

Klicken Sie für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann wird meine Vergütung für die erbrachte Rechtsberatung an mich ausgezahlt.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Und was ist mit der Anmeldegebühr? Ist die auf jeden Fall weg? kann man zb sagen: entweder die verzichten auf Zusatzkosten oder wir fordern die Anmeldegebühr zurück? oder müssen die automatisch zurückzahlen, wenn der Vertrag nichtig erklärt wird?
Danke ;-)

Die Anmeldegebühr ist Ihnen ebenfalls nach § 812 BGB mit Wegfall des Vertrages zurückzuzahlen, denn damit fehlt es an einem rechtlichen Grund. Fordern Sie den Anbieter daher in dem Anfechtungsschreiben zugleich unter Setzung einer Frist von maximal 14 Tagen ab Briefdatum zur Rückzahlung auf, und kündigen Sie an, dass Sie nach Ablauf der gesetzten Frist Ihren Rückzahlungsanspruch auf dem Rechtsweg durchsetzen werden.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt