So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 8411
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Ich habe meiner Tochter ein Brautkleid gekauft, in einem

Kundenfrage

Ich habe meiner Tochter ein Brautkleid gekauft, in einem Fachgeschäft, welches diese nach Maß ändert und nach eigenen Angaben perfekt sitzend übergibt. Leider wurden 2 Änderungstermine vergessen. Eine Woche vor der Trauung war das Kleid noch viel zu lang und zu weit. Daraufhin schrieben wir eine Fristsetzung bis 3 Tage vor der Trauung und listeten die Mängel auf. Schriftlich wurde uns versichert, dass in den nächsten Tagen bis zur Fristsetzung alles perfekt sein werde. Schlussendlich war das Kleid immer noch zu lang und jetzt so zu eng, dass meine Tochter es nur 5 Minuten darin aushielt. Wir haben das Kleid zurückgegeben und eine Stromrechnung bekommen. Das Geschäft behielt 50% des Kaufpreise ein, weil es so in ihrem Vertrag stünde, falls der Kunde zurücktritt. Der Geschäftsinhaber tut unsere Forderung, den vollen Kaufpreis zurück zu bekommen, als ungerechtfertigt ab. Er betont immer wieder, es wäre ein Ausstellungsstück. Davon hat man uns beim Kauf nichts gesagt, auch steht nichts davon in der Rechnung. Wir zahlten 1400,- € beim Kauf, für ein Kleid nach Maß. Wenn wir diesen Fall zu Gerichte bringen, welche Möglichkeiten haben wir, zu beweisen, das Kauf und Schneiderei ein Desaster waren und haben wir Anspruch auf die volle Erstattung?
Gepostet: vor 7 Monaten.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 7 Monaten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Sie können sich gegenseitig als Zeugen benennen und auch die Fristsetzung etc. vorlegen.

Weiter können Sie bestreiten, dass eine Stornogebühr vereinbart war.

Wenn die Schneiderei ein maßgefertigtes Kleid anbietet, hat diese auch ein solches fristgemäß zu liefern.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Experte:  Dr. Holger Traub hat geantwortet vor 7 Monaten.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.

Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.

Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.

Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-