So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 17440
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Ich war bis vor kurzem noch Mitglied in einem spirituellen

Kundenfrage

Ich war bis vor kurzem noch Mitglied in einem spirituellen Forum in Facebook. Ich hatte vor, das Forum zu verlassen. Allerdings nicht ohne vorher meinen Posts und Kommentare gelöscht zu haben. So ein Forum bringt es eben nun einmal mit sich, dass Posts und Kommentare doch teilweise sehr persönlich gehalten sind. Und ich möchte einfach nicht, dass solche Posts und Kommentare für immer nach Ausscheiden aus dem Forum lesbar sein können. Nun ist es aber leider so gekommen, dass ich aus dem Forum ausgeschlossen wurde (ich habe einen der Administratoren nicht angegriffen oder beleidigt - das haben mir auch andere Mitglieder bestätigt. Er hat sich nur angegriffen gefühlt. Aber das tut jetzt nichts zur Sache). Nun habe ich auch noch erfahren, dass das Forum nun archiviert wurde. Ich habe einen Admin angeschrieben und darum gebeten, meine Posts und Kommentare doch bitte zu löschen. Auf Anraten eines Forums, in dem es um Hilfen rund um Facebook geht, habe ich mich auf das "Recht vergessen zu werden" berufen. Das war ja vielleicht ein Fehler. Auf jeden Fall hat man mir sehr deutlich zu verstehen gegeben, dass man meine Beiträge auf jeden Fall nicht löschen wird. .Denn schließlich habe ich mich ja, als ich bei Facebook Mitglied wurde mit den AGBs einverstanden erklärt. Und es wäre auch angeblich technisch betrachtet nicht möglich, meine Beiträge zu entfernen. Kann ich hier nun noch was tun? Oder ist dies in diesem Fall eher aussichtslos? Vor allem: Nachdem Facebook ja in Amerika sitzt, kann ich mich ja ohnehin nicht auf das "Recht auf Vergessen werden" berufen, oder?
Gepostet: vor 7 Monaten.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Monaten.

Guten Tag,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Grundsätzlich besteht das Recht darauf, dass Ihre Inhalte gelöscht werden.

Allerdings wird man dies gegen Facebook nur schwerlich durchsetzen können.

Wenn man den Admin der Gruppe greifen kann, kann der Löschungsanspruch auch gegen diesen durchgesetzt werden.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Was ist genau mit grundsätzlich gemeint? Und wenn sich der Admin quer stellt: Habe ich dann keine Möglichkeit mehr, eine Löschung zu erreichen?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Monaten.

Das Recht besteht - nur die Durchsetzung kann schwierig werden.

Wenn sich der Admin quer stellt, kann man ihn verklagen, wenn man seine Adresse hat.

Ansonsten wird es schwer - und gerade direkt gegen Facebook.

Kunde: hat geantwortet vor 7 Monaten.
Ich habe die Adresse vom Admin. WEnn ich nun gegen ihn vorgehe: Auf was kann ich mich da berufen? Gibt es hier ein bestimmtes Gesetz? Ich habe einmal etwas von dem "Recht auf Vergessen werden" gehört. Könnte das vielleicht greifen? Oder gibt es da noch ein anderes?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 7 Monaten.

Der Unterlassungsanspruch beruht auf §§ 823, 1004 BGB.