So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 24172
Erfahrung:  Zahlreiche Mandate im Bereich Verbraucherrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Tag, ich und meine Lebensgefährtin haben vor, ein Haus

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag, ich und meine Lebensgefährtin haben vor, ein Haus über die Firma X bauen zu lassen. Grundstück ist auf uns reserviert, aber noch nicht notariell beurkundet und die Darlehensanfrage steht noch aus. Diese wird jedoch demnächst gestartet und wird wohl positiv auch ausfallen. Beim Grundstück wird zur Zeit ein Bodenaustausch vorgenommen und ein Bodengutachten dann erstellt. Liegt uns noch nicht vor.Wir haben nun morgen einen Termin zur Vertragsunterzeichnung bei der Hausbaufirma. Nun haben wir heute per Mail den Hauswerkvertrag/Verbrauchervertrag erhalten. Bevor ich den unterschreibe, möchte ich mich jedoch absichern. Kann man diesen Vertrag unterschreiben vorbehaltlich eines positiven Finanzierungsbescheids und eines positiven Bodengutachtens (das dort auch gebaut werden kann) ? Soll ich den Vertrag nicht lieber anwaltlich überprüfen lassen bevor ich diesen unterschreibe oder kann ich den Vertrag trotz Unterschrift immer noch prüfen lassen?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Anwaltlich ist Ihnen in jedem Fall anzuraten, den Vertrag zunächst überprüfen zu lassen: Sollten Sie den Vertrag nämlich unterschreiben, so sind Sie rechtlich an diesen auch gebunden!

Es gilt dann der Rechtsgrundsatz, dass einmal geschlossene Verträge auch einzuhalten sind (pacta sunt servanda), denn ein allgemeines Rücktitts- oder Reuerech existiert in der deutschen Rechtsordnung nicht.

Abweichendes würde nur gelten, wenn Sie mit Ihrem Vertragspartner ausdrücklich ein Rücktrittsrecht vertraglich vereinbaren sollten, und etwas anderes wäre auch dann anzunehmen, wenn Sie ausdrücklich die Bedingung in den Vertrag aufnehmen würden, dass dieser nur gelten soll, wenn Sie eine positive Darlehenszusage erhalten sollten, und wenn das Bodengutachten poisitiv ausfällt.

Klicken Sie für die in Anspruch genommene anwaltliche Beratung bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann wird meine Vergütung für die erbrachte Rechtsberatung an mich ausgezahlt.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Sind denn nun noch Fragen offen geblieben?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Also habe ich Sie richtig verstanden : wenn wir das so aufnehmen im Vertrag, dass dieser nur dann zustandekommt, wenn eine Darlehenszusage vorliegt und das Bodengutachten so ausfällt, dass das Grundstück bebaut werden darf, können wir den Hauswerkvertrag unterschreiben?Gibt es im Internet spezielle Musterformulare ?

Ja, richtig: Wenn Sie die Wirksamkeit des Vertrag davon abhängig machen, dass

a) die Darlehenszusage vorliegt

und

b) das Bodengutachten zu Ihrer Zufriedenheit ausfällt

, so wären könnten Sie den Vertrag auch unterschreiben.

Hierfür existiert kein Muster, denn auf die Geltung dieser beiden Bedingungen (= a) und b)) müssten Sie sich mit Ihrem Vertragspartner ja individuell einigen, das heißt, Sie müssten mit der Gegenseite nun Verbindung aufnehmen und Ihre Unterschriftsleistung davon abhängig machen, dass diese beiden Punkte zusätzlich in den Vertrag aufgenommen werden.

Klicken Sie dann bitte abschließend oben auf die Bewertungsterne (=3-5 Sterne), wenn Sie keine Nachfrage haben ("Dem Experten antworten"), denn nur dann wird meine Vergütung für die erbrachte Rechtsberatung an mich ausgezahlt.

Sie können nach Ihrer jetzigen Bewertung jederzeit und beliebig oft nachfragen!

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank für die schnelle und kompetente Antwort! Gerne wieder!

Gern geschehen - auch Ihnen vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt