So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 27821
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Wir haben vor 2 Jahren MB CLS 350, 2011 BJ in Deutschland

Kundenfrage

Wir haben vor 2 Jahren MB CLS 350 , 2011 BJ in Deutschland gekauft und weiter in Estland gefahren. Das Auto war erste Hand und Unfallfrei. Vor eine Woche gab es ein Unfall, MB Fahrer-Airback hat nicht funkzioniert, sondern nur der Beifahrer Airback, obwohl der Stoss war in Fahrer seite (100km/Stunde).

Gibt es Sinn mit Mercedes zu kontaktieren??? Und etwas zu verlangen?? Danke

Gepostet: vor 1 Monat.
Kategorie: Verbraucherrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geherter Ratsuchender,

haben Sie das Fahrzeug von einem Händler gekauft?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.

Guten Tag, jah, es war von einem deutschen grossen Autohaus (Händler) Automobile Oldenburg GbR (Scheideweg 67 DE-26121 Oldenburg). Die Fotos von Auto-Innenraum habe ich, die Bestätigung, dass der Fahrer Airback hat nicht funkzioniert, von dem grossen estnischen Kfz Werkstatt kann ich kriegen. Danke ***

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Nach §§ 437 ff BGB haben Sie gegen den Verkäufer soweit der Airbag nicht gezündet hat, haben Sie nur einen Anspruch auf Gewährleistung, der Ihnen hier aber nicht weiterhelfen wird.

Einen Anspruch auf Schadensersatz und Schmerzensgeld haben Sie gegen den Händler nur dann, wenn er bei Verkauf vom fehlerhaften Airbag gewusst, Ihnen dies aber verschwiegen hatte. Das Problem wird sein, dass Sie ihm diese Kenntnis nachweisen müssen.

Gegen Mercedes selbst haben Sie dann einen Anspruch wenn es sich um einen Produktfehler handelt, also das fahrzeug fehlerhaft geplant oder produziert wurde. Auch diese müssen Sie beweisen.

Können Sie den Beweis nicht führen, so werden Sie leider keinen Schadensersatz und auch kein Schmerzensgeld erhalten.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Darf ich Ihnen noch weiter helfen?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vielen Dank für die Antwort, ich habe den Beweis als Bilder und als Kfz Werkstatt Einschätzung. Kann ich etwas von Mercedes verlangen? macht das überhaupt Sinn? Hier geht es um die Bedrohung für das Leben wegen den Produktfehler (Airback). Meine Frau leidet unter Stress nach dem Unfall. Danke für die Hilfe
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn ein Produktionsfehler vorliegt und Sie dies durch ein Sachverständigengutachten beweisen können dann haben Sie nach de Produkthaftungsgesetz einen Schadensersatzanspruch. Diesen müsse Sie dann direkt gegenüber dem Hersteller geltend machen.

Wenn Sie keine Nachfragen mehr haben geben Sie bitte eine Bewertung meiner anwaltlichen Beratung ab (bitte klicken Sie hierzu auf die Bewertungssterne 3-5).

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 1 Monat.

Darf ich Ihnen noch weiter helfen?