So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 6996
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Hallo, ich bin gewerblich und verkaufe Tuning Turbolader.

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
ich bin gewerblich und verkaufe Tuning Turbolader.
Auf Absprache habe ich unentgeltlich Turbolader für eine Promo geliehen.
Die Turbos sind keine "Neuerfindung" nur von mir erst seit kurzem im Sortiment.
Auf einem Prüfstand ist es zu Schäden am Turbolader und Fahrzeug gekommen.
Mir wird jetzt eine arglistige Täuschung unterstellt und ich soll die Schäden am Fahrzeug von 9000 Euro bezahlen. Ein Gutachten das ich vom Tüv erstellen lassen habe besagt einen Anwendungsfehler. Was habe ich zu befürchten? ich habe nicht vorsätzlich Schäden bezwecken wollen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von JustAnswer. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Aufgrund des gutachterlich festgestellten Anwendungsfehlers der Gegenpartei kann es sein, dass Sie sich vollkommen schadlos halten können.

Denn wenn der Anwendungsfehler für den Schaden am Kfz kausal war, kann Ihnen kein Vorwurf gemacht werden.

Hierauf sollten Sie sich berufen.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
https://de.wikipedia.org/wiki/Leihvertrag_(Deutschland)#LeihgabeWenn ich das richtig verstehe kann ich nur belangt werden wenn wenn ich vorsätzlich gehandelt habe oder grob fahrlässig.
Bedeutet im Normalfall kann mir da recht wenig passieren oder?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ja, hierauf können Sie sich berufen.

Und Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sind in Wege einer Inanspruchnahme schwierig nachzuweisen.

Konnte ich Ihre Frage beantworten?

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Vom Prinzip ja... d.h. die Drohung mit dem Anwalt kann ich ignorieren.Welche Möglichkeiten gibt es sich gegen Rufmord in Facebook oder Internet Foren zu wehren? kann ich Schadensersatz einklagen? Die Aussagen entsprechen nicht dem Gutachten.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

gerne will ich Ihnen auch noch Ihre Folgefragen beantworten und auf die Möglichkeiten gegen Rufmord vorzugehen.

Aufgrund der hiermit verbundenen erweiterten rechtlichen Befassung im Vergleich zur Ausgangsfrage erlaube ich mir, Ihnen über unseren Premium Service ein Zusatzangebot zu unterbreiten.

Sofern Sie dieses annehmen will ich Ihnen Ihre Zusatzfrage gerne zeitnah beantworten.

Entscheiden Sie sich gegen eine Annahme bitte ich freundlichst um Abgabe einer positiven Bewertung für die bereits getätigten Ausführungen.

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Dr. Holger Traub und 2 weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.