So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 4304
Erfahrung:  Langjährige tätig im Verbraucherrecht.
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe eine kurze Frage: wir befinden uns seit

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
ich habe eine kurze Frage: wir befinden uns seit anderthalb Jahren in einem Adoptionsverfahren. Das betreffende Land - Indien - hat nun auch für bereits im Verfahren befindliche Bewerber ein Adoptionsgutachten gefordert.
Wir haben damit ein "Institut" in Köln beauftragt. Das Institut scheint, wie wir zwischenzeitlich festgestellt haben, nur aus der institutsleitenden Psychologin und zwei Sekretariatskräften zu bestehen. Das Gutachten ist nach Aussage der Gutachterin fertiggestellt. Indien hat nunmehr eine Frist zur Einrichtung bis Ende März gesetzt. Das Gutachten muss davor noch beglaubigt, überbeglaubigt und übersetzt werden.
Dies haben wir der Gutachterin mitgeteilt. Sie verweigert die Herausgabe des Gutachtens gegen Barzahlung. Auch unserer mehrfachen Bitte, dann doch per Mail die Rechnung oder Überweisungsdaten mitzuteilen, kommt man nicht nach. Wir warten seit nunmehr einer Woche auf die Rechnung. Die Gutachterin ist nicht zu sprechen. Die angeblich täglich anwesende interne Buchhaltung sei nicht zu sprechen, weil immer alle Leitungen belegt seien.
Uns kommt die Angelegenheit inzwischen ziemlich seltsam vor. Davon ab geht es uns einfach nur darum, schnell das Gutachten zu erhalten. Haben wir irgendeine Möglichkeit, die Herausgabe (natürlich gegen Zahlung) zu erzwingen?
Mit freundlichen Grüßen
Tim Mallick

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Es hört sich ja tatsächlich seltsam an. Es ist nicht nachvollziehbar, warum Sie das Gutachten nicht bekommen. Sie haben es selbst in Auftrag gegeben und das Institut hat den Auftrag auch angenommen. Und wenn das Gutachten sogar schon erstellt ist, ist kein Grund ersichtlich, warum Sie es nicht bekommen.

Aber erzwingen können Sie das Gutachten leider nicht. Sie könnten eine angemessene Frist zur Hergabe des Gutachtens setzen und mitteilen, dass Sie nach Ablauf der Frist kein Interesse mehr an dem Gutachten haben und ein anderes Institut damit beauftragen werden. Das wäre natürlich mit weiterer Zeit verbunden und hätte auch eine gewisse Rechtsunsicherheit dem ursprünglichen Institut gegenüber hinsichtlich der Bezahlung. Aber wie gesagt, es gibt keine Handhabe, mit der Sie das Insitut zur Hergabe des erstellten Gutachtens zwingen können.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Rechtsanwalt Krüger und 3 weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.