So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Holger Traub.
Dr. Holger Traub
Dr. Holger Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Verbraucherrecht
Zufriedene Kunden: 7404
Erfahrung:  Vertragsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Verbraucherrecht hier ein
Dr. Holger Traub ist jetzt online.

Ich habe online Teppiche bestellt, war mit der Farbe der

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe online Teppiche bestellt, war mit der Farbe der Teppiche nach Lieferung nicht zufrieden und habe am Tag der Lieferung, dem Lieferanten eine Mail geschickt, in der ich vom Kauf zurücktrete und und die Begründung, außerdem bat ich um eine Retoure-Label. Ich bekam die Antwort, da es sich um Zuschnittware handle, kann ich diese nicht so einfach zurücksenden. Ich soll Bilder von den Teppichen machen und ihnen zur Kontrolle zusenden. Ich habe dies gemacht und erneut klar geschrieben, das ich vom Kauf zurücktrete und sie mir endlich das Retoure-Label zusenden sollen. knapp zwei Wochen später erhalte ich einen großen Brief mit einem Teppichmuster mit allen Auswahl-Farben und die Aufforderung, das ich noch mal Bilder zusammen mit diesem Muster machen soll und dem Hersteller zusenden um meine "Reklamation" weiter bearbeiten zu können. Dieser Aufwand ist mir langsam echt zu doof und ich hätte nun gerne gewusst ob das rechtens ist was der Hersteller hier verlangt und ob mein Rücktritt vom Kauf in diesem Fall nur geht, wenn ich dem Hersteller beweisen kann, das meine Begründung seiner Meinung nach zutrifft? Freundlicher Gruß *****

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

es freut mich, dass Sie sich für die Nutzung von JustAnswer entschieden haben.

Ich bin Rechtsanwalt Dr. Traub und würde Ihnen gerne bei Ihrem Anliegen weiter helfen.

Haben Sie die Teppiche als Verbraucherin bestellt?

Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Ja, als Verbraucherin.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Gerne will ich Ihnen Ihre Frage auf Grundlage des geschilderten Sachverhalts beantworten und Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen.

Sie haben als Verbraucher ein Widerrufsrecht nach den §§ 355 ff. BGB. Hiernach haben Sie keine Verpflichtung, außer den Widerruf zu erklären.

Vorliegend haben Sie den Rücktritt erklärt. Ein Rücktritt wird normalerweise nur bei Mängel der Sache gewährt. Daher auch die Reaktion des Verkäufers.

Korrekt wäre eine Widerrufserklärung gewesen. Diese sollten Sie vorsorglich nachholen. Wenn Sie hierüber nicht belehrt wurden können Sie dies tun.

Sodann können Sie dem Verkäufer mitteilen, dass er die Ware abholen kann. Weitere Pflichten treffen Sie nicht.

Ich hoffe, Ihre Frage hinreichend beantwortet zu haben. Für weitere Fragen stehe ich über den Button "Experten antworten" zur Verfügung.

Über eine positive Bewertung Ihrerseits (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen) für meine Ausführungen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
wie formuliere ich eine Widerrufserklärung das sie auch rechtlichen Bestand hat und ist es 4 Wochen nach Lieferung noch möglich diese Erklärung abzugeben?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
In den Widerrufserklärungsbedingungen des Lieferanten steht: Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts"Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen
- zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind"
Heißt das, wenn der Hersteller meine Reklamation nicht akzeptiert, muss ich die Ware bezahlen und behalten?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

auf den Ausschluss des Widerrufsrechts hätte beim Angebot oder an anderer Stelle klar hingewiesen werden müssen. Maßgeblich ist der Bestellung- und Angebotsvorgang.

So einfach kann hier der Verbraucherschutz nicht umgangen werden.

Ich würde darauf bestehen und teilen Sie dem Verkäufer mit, dass Sie Rechtsrat von einem Rechtsanwalt eingeholt haben.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Traub

-Rechtsanwalt-

Dr. Holger Traub und 3 weitere Experten für Verbraucherrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.